Verein

Mit unzer in die Zukunft - Neue Partnerschaft vereinbart

Der Hannoversche Sportverein von 1896 e.V. hat das Zahlungsunternehmen Unzer als offiziellen Partner gewonnen. Das Besondere der Partnerschaft: Unzer fördert den Verein nicht nur finanziell, sondern auch mit seinem Know-how im Zahlungsverkehr. So profitieren Sportler, Besucher und Verein von schnellen, effizienten und sicheren Bezahlsystemen – sei es bei Wettbewerben und Veranstaltungen, dem Kauf von Fanartikeln oder der Buchung von Sportplätzen.

Das ist unzer
Unzer bietet Zahlungs- und Handelslösungen für Unternehmen und Organisationen in ganz Europa. Mit der Plattform von Unzer entscheiden Kunden selbst, wie, wo und wann sie bezahlen möchten, während die Vereine sowohl online als auch vor Ort Zahlungen akzeptieren und abwickeln können.

Zufriedenheit bei den neuen Partnern
Sebastian Kramer, Vorstandsvorsitzender von Hannover 96, sagt: “Unzer hat das Potenzial unseres Vereins erkannt. Das ist für uns ein vertrauensvolles Zeichen für eine gute und langfristige Zusammenarbeit. Zugleich bietet die Partnerschaft mit Unzer viele Ansatzpunkte für die Weiterentwicklung wesentlicher Prozesse des Vereins.” Auch Sebastian Wenzel, Vice President Group Marketing von Unzer, freut sich über die neue Partnerschaft mit Hannover 96: „Unternehmen haben eine gesellschaftliche Verantwortung. Daher liegt es uns am Herzen, uns auch im Sport zu engagieren. Hannover 96 steht für großartigen Fußball, aber auch für klassischen Breitensport und für aktive Vereinsarbeit. Diese Mischung aus Spitzensport und sozialem Engagement gefällt uns besonders gut, und wir wünschen dem Hannoverschen Sportverein weiterhin viel Erfolg.“

Unterstützung beim Zahlungsverkehr
Das erste gemeinsame Projekt des Hannoverschen Sportvereins von 1896 e.V. mit Unzer war der Auftritt auf der ISPO in München Ende November. Bereits in sehr kurzer Zeit entwickelten beide Seiten zahlreiche Ideen, wie die strategische Partnerschaft weiter ausgebaut werden kann. So stellt Unzer künftig mehrere mobile Kassen bereit, die es dem Verein ermöglichen, der steigenden Nachfrage nach kontaktlosem Bezahlen gerecht zu werden. Die sogenannten POS Go-Geräte vereinen Kasse, Kartenleser, Belegdrucker und Scanner und sind dank cloud-basierter Software überall flexibel einsatzbereit. An den NFC-fähigen Terminals können Kunden so bezahlen, wie sie es am liebsten möchten, etwa mit Karte, Smartphone oder Smartwatch.

Der perfekte Fit
Benjamin Kahnt, Vorstand Marketing und Sponsoring von Hannover 96, sieht in der Partnerschaft mit Unzer daher einen perfekten Fit: „Wenn sich die Marketingziele eines Unternehmens und das Sponsoringangebot eines Vereins derart übereinanderlegen lassen, wie es bei Unzer und Hannover 96 der Fall ist, dann ist das eine glückliche Fügung.” Die POS Go-Kassen sollen künftig in allen Fachbereichen des Hannover 96 e. V. zum Einsatz kommen, etwa für den Ticketverkauf oder die Bezahlung von Getränken bei Veranstaltungen. Auch die Buchung von Sportplätzen oder der Kauf von Fanartikels soll in Zukunft bargeldlos möglich sein. Damit rüstet sich der Verein für die Zukunft und unterstreicht seinen Anspruch, allen Sportbegeisterten schnelle, sichere und kontaktlose Bezahloptionen zu bieten.