Nachwuchs

U19 verliert gegen Holstein Kiel

Für unsere U19 gab es leider keine Punkte. Die Elf von Coach Daniel Stendel musste gegen Holstein Kiel im heimischen Letterstadion eine 0:1-Pleite hinnehmen. 

Ordentliche Leistung in der ersten Hälfte
Das hatten sich die Jungs von der U19 sicher anders vorgestellt. Gegen Holstein Kiel, das bis zum heutigen Sonntag gerade mal 3 Pünktchen gesammelt hatte, unterlag die Stendel-Elf mit 0:1. 96 zeigte dabei besonders in der ersten Halbzeit eine sehr anständige Leistung, verpasste es aber, in Führung zu gehen. Kurz nach Wiederanpfiff traf dann hingegen Limani für die "Störche" (53.). Den Gastgebern gelang es in der verbleibenden guten halben Stunde dann nicht, gegen einen tiefstehenden Gegner noch etwas Zählbares mitzunehmen.

Und das war es dann auch, was Daniel Stendel richtig enttäuschte. "Wir brauchen gar nicht erst nach oben zu schauen, wenn wir Spiele wie dieses nicht für uns entscheiden", sagte er nach dem Abpfiff. Tatsächlich ist der Abstand zu den Plätzen an der Sonne ziemlich angewachsen. Auf Platz 1 thront Werder Bremen mit 21 Punkten, die jungen Roten haben bei einem Spiel weniger 11 Zähler - ein ganz schönes Pfund für ein Team, das in den vergangenen Jahren immer ganz oben mit dabei war. 

Kein Grund zur Sorge
Die U19 hat unter Stendels Führung aber in der Vergangenheit oft genug bewiesen, dass sie nicht nur schwierige Phasen in der Saison überwinden, sondern gerade im zweiten Abschnitt einer Meisterschaftsrunde noch richtig durchstarten kann. Und deswegen muss auch niemandem angst und bange werden. Jetzt haben die Jungs erst einmal Zeit, die Pleite gegen Kiel sacken zu lassen und sich dann in aller Ruhe auf die Nachholpartie vom 2. Spieltag gegen Rot Weiß Erfurt vorzubereiten, die am übernächsten Wochenende im Letterstadion steigt. 
mi