Nachwuchs, Leistungsbereich

U16: Schlussoffensive in der Niedersachsenliga

Auch im hannoverschen Stadtduell behalten die jungen Roten die Oberhand. Klarer 3:0 Erfolg über den SV Arminia Hannover und weiterhin Tabellenführung. 

Arminia steigt engagiert ein

Die Jungs vom Bischofshol beginnen das Spiel recht agil, Arminia will Ballbesitz und drängt nach vorn, geht sehr früh in den Ball, scheitert aber zunehmend an der Abgeklärtheit des Tabellenführers. Die Begegnung entwickelt sich ausgeglichener, aber die 96er bekommen durch ihre technische und spielerische Qualität immer mehr Spielanteile. Chancen ergeben sich auf beiden Seiten, aber keine zählbaren Ergebnisse in der ersten Viertelstunde.

Hannover geht in Führung

15 Minuten Abtastzeit sind genug, Nico Berg macht ernst und erzielt nach einem über die rechte Flanke verlagerten Angriff und einem flach vorgelegten Ball von Muhammed-Cham Saracevic das Führungstor für die Truppe vom Trainerduo Mike Barten und Dennis Spiegel. 1:0 in der 16. Minute. Eine Parallele sorgt acht Minuten später für die 2:0 Führung. Wieder Vorlage von dem auf der rechten Außenbahn nach vorn drängenden Mannschaftskapitän. Diesmal landet seine Flanke in der Nähe des Elfmeterpunktes und erreicht den richtig stehenden Nico Berg, der in der 23. Minute mit seinem zweiten Treffer das 2:0 markiert. Dem hat Arminia nichts mehr entgegenzusetzen und sehnt die Halbzeitpause herbei.

Zweite Halbzeit - Sieg absichern

Hannover muss verletzungsbedingt ohne Bo-Börge Draht zur zweiten Hälfte antreten, er hatte sich kurz vor Ende der zweiten Halbzeit verletzt, für ihn kommt Berkan Canbaz. In einer dann nicht mehr ganz so temperamentvollen zweiten Halbzeit beleben fast nur noch die Auswechslungen auf beiden Seiten das Geschehen in der aufkommenden Frühsommerhitze des Eilenriedestadions. Die Jungs von Cheftrainer Mike Barten haben sich auf Ballbesitz konzentriert und spielen die Arminen zeitweise schwindelig. Unterbrochen durch wenige Möglichkeiten, die auf beiden Seiten aber nicht zum Ziel führen. Ein Tempogegenstoß von Nico Berg in der 55. Minute sorgt für Szenenapplaus bei den Zuschauern und für einen kurzen Aufschrei an der Seitenlinie, denn der Ball rutscht knapp am langen Eck des von Janic-Marc Dzwoniarek gehüteten Gehäuses der Arminien vorbei ins Aus. Zehn Minuten später aber besteht endgültig Grund zum Jubeln, denn Berkan Canbaz nutzt einen wieder von Muhammed-Cham Saracevic diagonal von rechts reingegebenen Ball zum alles entscheidenden 3:0. Drei Punkte, drei Tore, Tabellenführung gesichert. Aber…

Ernüchterung am Sonntagnachmittag

Am frühen Sonntagnachmittag kam die Nachricht, dass die hannoversche U17 zwar ihr letztes Saisonspiel gegen den VFL Osnabrück gewonnen hat, aber die notwendige Schützenhilfe der Konkurrenz für den Verbleib in der Bundesliga blieb dem Team von Steven Cherundolo leider verwehrt. Das bedeutet - Abstieg für die U17 und die Konsequenz für die U16, dass sie auch bei Erreichen der Meisterschaft in der kommenden Saison in der Niedersachsenliga spielen wird. Dafür würde der Tabellenzweite - aktuell der SV Meppen - in die Regionalliga Nord aufsteigen. Der JFV A/O/Heeslingen kann zwar noch punktgleich mit dem SV Meppen diese Saison beenden, aber das deutlich bessere Torverhältnis der Emsländer (77:23) dürfte von den Heeslingern (50:26) in den verbleibenden zwei Spielen gegen Arminia Hannover und gegen den JFV RWD wohl kaum noch zu toppen sein.

„Meisterschaft“ heißt auch weiterhin das Saisonziel

Das alles wird Mike Barten und Dennis Spiegel aber nicht daran hindern, mit ihren Jungs den ersten Tabellenplatz und somit die Meisterschaft in der B-Junioren Niedersachsenliga in den beiden noch ausstehenden Begegnungen zu sichern. Nächste Woche geht es zunächst nach Diepholz, wo der JFV RWD den Tabellenführer erwartet (Samstag, 11. Juni, 14 Uhr), und eine Woche später fahren die hannoverschen Jungs zum „Endspiel“ nach Meppen (Samstag, 18. Juni, 14 Uhr).

Wie sieht es bei den Verfolgern aus?

Der Tabellenzweite SV Meppen hat am letzten Samstag die Braunschweiger Eintracht in gewohnter Manier mit 5:0 abgefertigt. JFV A/O/Heeslingen gewinnt gegen VfV Borussia 06 Hildesheim mit 2:1. Also alles wie gehabt an der Tabellenspitze. Hannover führt die Liga mit 57 Punkten an, Meppen folgt mit 55 Punkten auf Platz zwei, und Heeslingen behauptet den dritten Platz mit 49 Punkten. Nächste Woche ist der SV Meppen zu Gast beim 1.SC Göttingen 05 und JFV A/O/Heeslingen kommt nach Hannover und trifft auf den SV Arminia.

Aufstellung U16 Hannover 96: Kilian Neufeld - Erkam-Salih Esen - Luca Bahn - Muhammed-Cham Saracevic (C) - Nico Berg - Julian Rufidis (76. Fynn-Luca Lakenmacher) - Mert Samast - Jan Spies (60. Jean-Luca van Eupen) - Bo-Börge Draht (41. Berkan Canbaz) - Karna-Bahadur Deeke (54. Yasin Yildizadoymaz) - Maurice Kirsch

Ersatz: Arne Gilster

Trainer: Mike Barten / Dennis Spiegel

Tore: 1:0 Nico Berg (16.) - 2:0 Nico Berg (23.) - 3:0 Berkan Canbaz (63.)