Nachwuchs, Leistungsbereich

U19: Pokalhalbfinale in Göttingen

Das letzte Spiel der U19 im Kalenderjahr 2016 ist ein wichtiges: am morgigen Mittwochabend treten die Jungs von Coach Christoph Dabrowski bei Göttingen 05 im Halbfinale des Conti-Cups an. 

Weihnachtsbelohnungen einsammeln
Zehn Tage vor Heiligabend kann sich die U19 ein verfrühtes Weihnachtsgeschenk machen, wenn es am morgigen Mittwochabend bei Göttingen 05 um den Einzug ins Finale des Conti-Cups geht. Auf dem Papier ist das für den Junioren-Bundesligisten eine machbare Aufgabe, ist der Gegner doch in der Niedersachsenliga und damit zwei Spielklassen unter 96 zu Hause. "Wir wollen den Finaleinzug schaffen, werden diese Aufgabe aber keinesfalls unterschätzen", weiß Coach Christoph Dabrowski, dass sich die formale Überlegenheit seiner Mannschaft dann auch tatsächlich auf dem Platz zeigen muss. Göttingen hat gerade erst gezeigt, dass es auch gegen Teams aus der Bundesliga bestehen kann und den Halbfinaleinzug mithilfe eines 3:2 nach Elfmeterschießen bei Eintracht Braunschweig realisiert. Nach 90 Minuten stand es dort 0:0. "Wir müssen geduldig bleiben", fordert Dabrowski von seinen Jungs, die bereits in der Runde der letzten Acht eine unangenehme Aufgabe beim JFV Nordwest mit einem schnöden 1:0 gelöst haben. Nicht auf Schönspielerei, sondern aufs Belohnen wird es in diesem letzten Spiel in 2016 ankommen.
mi

Anpfiff der Partie ist Mittwoch, 14. Dezember um 19 Uhr auf dem Kunstrasenplatz der Sportanlage Greitweg.