96plus, Klub

96-Mitarbeiter helfen Kita St. Vinzenz im Schrebergarten

Fleißig mit Hacke und Schaufel: Mitarbeiter von Hannover 96 haben den Schrebergarten der Kita des Familienzentrum St. Vinzenz winterfest gemacht.

Wer ist denn da? Bei den Arbeiten gab es für die Kinder auch einen Molch zu bestaunen.

Alle packen mit an
Bereits früh am Morgen starteten drei Mitarbeiter von Hannover 96 gemeinsam mit einem Vertreter von 96plus-Partner Johnson Controls zum Schrebergarten der Kita des Familienzentrum St. Vinzenz in Linden, um diesen winterfest zu machen. Beim Unkraut jäten, Fugen kratzen und Beete umgraben packten die vier fleißigen Helfer - trotz widrigen äußeren Bedingungen im Schrebergarten der Kolonie "Ihlpohl I" - fleißig mit an. Für einen halben Tag tauschten die vier Männer den Platz am Schreibtisch gegen Gartenhandschuhe und Schaufel, um sich sozial zu engagieren. Zu Ihnen gesellten sich Erzieher Jochen Giese mit drei Kindern aus der Kita, die sichtlich Spaß an den Aktivitäten im Garten hatten und kräftig mit buddelten.

Bereits seit einigen Jahren unterstützen Hannover 96 und Johnson Controls die Kita beim Betrieb des Schrebergartens, in der 78 Kinder verschiedenster Nationen im Stadtteil Linden-Süd betreut werden. Dort können Kinder Obst und Gemüse pflanzen, dem gesunden Essen beim Wachsen zusehen und zum Schluss dann ernten und so aktiv lernen, wie Nahrung entsteht und wo Sie herkommt.