Profis, Pressekonferenz

Pressekonferenz vor Freiburg: "Das kann Kräfte freisetzen"

Saison-Endspurt in der HDI Arena: Vor dem Heimspiel gegen den SC Freiburg spricht Trainer Thomas Doll über Glaube und Mentalität, die Personallage und den Gegner aus Freiburg. Schaut Euch hier die komplette Pressekonferenz an oder lest die wichtigsten Aussagen unseres Cheftrainers zusammengefasst!

Die wichtigsten Aussagen von Thomas Doll zusammengefasst:

  • Doll über die Hoffnung auf den Klassenerhalt: Die Hoffnung auf den Klassenerhalt ist sehr groß. Wenn man die Möglichkeit hat, aus dem Unmöglichem etwas Mögliches zu machen, dann ist die Hoffnung natürlich noch da und groß. Das ist nicht einfach nur eine Floskel, sondern die Jungs leben das auch so und glauben wirklich daran. Auch wenn es schwierig wird. Wenn du eine Chance haben willst, in der Bundesliga zu bleiben, dann müssen wir zweimal gewinnen und Stuttgart muss zweimal verlieren – Nürnberg ist ja auch noch mit drin.

  • Doll über Hannover 96: Wir müssen an unsere Chance glauben. Es ist schön, dass wir das diese Woche noch mal gesehen haben, aber Hannover hat ja hoffentlich seine eigene Geschichte. Und vielleicht können wir die zusammen schreiben, das ist machbar. Wir können sehen, was Mentalität und Glaube alles bewirken kann bis hin zur 96. Minute. Und das ist das Geile am Fußball!

  • Doll über SC Freiburg: Man sollte sich nicht immer von den Resultaten blenden lassen, gerade auswärts. Freiburg ist ganz klar eine Mannschaft, die über den Teamspirit kommt, die aber in den letzten Wochen auch viele Verletze hatte. Sie sind sehr flexibel, haben unheimliche Wucht bei Standardsituationen. Freiburg kann befreit aufspielen, sie haben die Klasse bereits gehalten. Respekt, was Christian Streich dort Jahr für Jahr abliefert.

  • Doll über die Unterstützung im Stadion: Alle brennen auf dieses Spiel. Wir haben in den letzten Wochen gesehen, – auch in München – wie klasse uns die Fans unterstützt haben. Vielleicht haben wir am Wochenende 37.000 bis 38.000 Zuschauer. Ich hoffe, dass alle Hannoveraner mithelfen – auch wenn es in dieser Saison nicht viel Grund dazu gab, positiv nach vorne zu schauen.

  • Doll über Ihlas Bebou und Niclas Füllkrug: Ihlas hat Dienstag wieder komplett mitgemacht, gestern die Hälfte und heute war er wieder voll dabei. Er könnte am Wochenende mit in den Kader kommen. Bei Fülle schauen wir morgen nochmal. Das Knie hat auch gut reagiert – er hat heute die Trainingseinheit komplett mitgemacht. Für den Kader gibt es also mehrere Möglichkeiten.

  • Doll über den Antrieb für Samstag: Egal, was danach passiert - ob ich noch hier sitze oder die Spieler noch da sind: Wir haben die Chance, Hannover 96 immer noch in der Liga zu halten. Und das zusammen mit den Fans. Das ist doch das, was Kräfte freisetzen kann und muss.