Profis, Pressekonferenz

Pressekonferenz vor Bielefeld: "Freue mich auf eine extrem tolle Kulisse"

Endlich wieder Heimspiel! Vor der Partie gegen unsere Freunde von Arminia Bielefeld sprechen Jan Schlaudraff und Mirko Slomka über die Personallage, die Transferbilanz und das Thema Zeit. Schaut Euch hier die komplette Pressekonferenz an oder lest die wichtigsten Aussagen unseres Sportdirektors und unseres Cheftrainers zusammengefasst!

Die wichtigsten Aussagen von Schlaudraff und Slomka zusammengefasst:

  • Slomka über das nächste Heimspiel: Ich freue mich auf eine extrem tolle Kulisse bei einem super Fußballspiel. Es werden am Samstag 39.000 Zuschauer in der HDI Arena erwartet.

  • Slomka über die Personallage: Linton hat weiterhin eine Adduktorenreizung. Sebastian Jung hat eine Zerrung an den Adduktoren und auch Sebastian Soto ist leider krank von der Nationalmannschaft zurückgekommen. Er hat eine Mandelentzündung, die er auch schon auf dem Flug gemerkt hat. Soto war allerdings auch 24 Stunden unterwegs, was nicht so ganz ideal ist im Fußballsport. Dennis Aogo ist in der ersten Woche bei uns sehr auffällig eingestiegen, was seine Auffälligkeit und Präsenz auf dem Platz angeht. Hatte dann einen Rückschlag durch eine Magen-Darm-Erkrankung. Heute wird er wieder mit der Mannschaft trainieren und dann werden wir morgen sehen.

  • Slomka zur Rückkehr von Timo Hübers ins Mannschaftstraining: Ich möchte meinen persönlichen Dank an Athletik- und Rehatrainer Dennis Fischer aussprechen, der in den vergangen Monaten sehr viel mit Timo gearbeitet hat. Für den Jungen war es eine super Begleitung. Er hat direkt den Return-To-Play-Test in Augsburg bestanden – ein Erfolg für beide. Ein super Junge und ein sehr engagierter Trainer.

  • Schlaudraff über die Transfers: Wir haben viele Spieler geholt, die unserer Meinung nach sehr viel Potential haben. Wir haben die Positionen neu besetzt, die nötig waren (Bsp. Walace und Fossum). Es kann nicht alles von Anfang an reibungslos klappen. Man sieht, dass wir einen sehr großen Umbruch hatten. Wir haben 18 Spieler abgegeben und haben 9 Spieler hinzugeholt – und haben nicht mehr als 2,2 Millionen Euro ausgegeben. Wir haben uns vor der Saison zusammengesetzt und es gab viele Veränderungen. Herr Kind hat einen kleinen Rahmen abgesteckt.

  • Slomka über Arminia Bielefeld: Uwe Neuhaus hat eine richtig starke Mannschaft geformt, die eine große Mentalität hat. Das wird eine anspruchsvolle Aufgabe. Wir müssen alles dagegenhalten, was Leidenschaft und Kampf betrifft, aber wir müssen auch spielerische Akzente setzen. Wir wollen die spielerischen Elemente umsetzen und zu Null spielen. Wir haben Bock, Arminia Bielefeld hier zu schlagen und uns den ersten Heimsieg der Saison zu erarbeiten.

  • Slomka über das Thema Zeit: Einige Spieler brauchen noch Zeit, um sich zu entwickeln. Wir sind eine Mannschaft mit vielen neuen Spielern und einem neuen Trainer. Was das Trainerteam angeht: Wir geben dem Erfolg überhaupt keine Zeit, wir wollen sofort den Erfolg. Wir versuchen der Mannschaft so zu helfen, dass sie auch erfolgreich sein kann. Wir sind weit genug, um die Spiele in der 2. Bundesliga zu gewinnen!

  • Slomka über Hansson: Er hat ein unheimliches Potenzial. Er ist sehr schnell, sehr mutig, sehr frech. Ich bin sehr angetan von ihm! Emil hatte auch einen super Einstand.