eSports, Profis, Sponsoren

Bundesliga Home Challenge: Chancenplus für 96, aber Darmstadt eiskalt

Auch an diesem Wochenende rollte wieder der Ball - zumindest auf dem virtuellen Rasen. Im Rahmen der "Bundesliga Home Challenge" lieferten sich 96-Defensivmann Julian Korb und 96-eSports-Profi Marcel Deutscher spannende Duelle mit einem Darmstadt-Duo, unterlagen am Ende aber leider beide knapp.

Viele Chancen für "Korbi", aber Platte siegt.

Neues Format in der Bundesliga-Pause
Wie schon am vergangenen Wochenende glühten auch am heutigen Samstag wieder die Controller, denn die von der DFL ins Leben gerufene "Bundesliga Home Challenge", bei der sich mittlerweile 30 Teams im Spieleklassiker FIFA miteinander messen, ging in die zweite Runde. Mit dem Wettbewerb, der komplett live im Internet übertragen wird, soll die fußballfreie Zeit überbrückt werden, denn aufgrund der Coronakrise ist der reguläre Spielbetrieb bekanntermaßen noch bis mindestens 30. April ausgesetzt. Den 96-Auftritt in der "Bundesliga Home Challenge" präsentiert die HDI-Gruppe.

Duell 1: Marcel "DonChap28" Deutscher vs. Yannick "Gotzery" de Groot - 1:2
Mit dem virtuellen Aufeinandertreffen unseres 96-eSports-Profis Marcel Deutscher mit dem Darmstädter Konsolenprofi Yannick de Groot eröffnete 96 am Samstagnachmittag um 15.30 Uhr den zweiten Spieltag des Wettbewerbs. Nach einer torlosen ersten Hälfte, in der sich beide erst einmal rantasteten, nahm die Begegnung in Durchgang zwei dann Fahrt auf. Erst markierte de Groot durch Ozegovic den ersten Treffer des Tages (71.), im direkten Gegenzug glich Deutscher jedoch mit einem Teuchert-Tor aus (74.). In der Schlussphase der Partie war es dann leider erneut der SVD-eSportler, der jubeln durfte: Der Treffer durch Paik (84.) sorgte für den 2:1-Enstand aus Sicht der Darmstädter.    

Marcel Deutscher: "Es war ein ausgeglichenes Duell, stand lange 0:0. In der 74. Minute hat er dann das 1:0 gemacht, aber ich konnte relativ schnell das 1:1 nachlegen. Danach hatte ich noch eine gute Möglichkeit, konnte aber den letzten Pass nicht spielen. Fünf Minuten vor Schluss hat er dann nach einem 50/50-Zweikampf das 2:1 gemacht. Dann konnte ich leider nicht mehr nachlegen."

Duell 2: Julian Korb vs. Felix Platte - 1:2
Im Duell der Fußballprofis ging es direkt rund, vor allem Julian Korb konnte einige gute Chancen für sich verzeichnen. Trotzdem war es dann Platte, der zuerst traf: In der 37. Minute fiel das 1:0 für Darmstadt durch Dursun. Nach der Pause machte "Korbi" da weiter, wo er aufgehört hatte und erzielte durch Weydandt den verdienten Ausgleich (58.). Auch in der Folge spielte unser Defensivmann weiter munter nach vorne, musste kurz vor Schluss aber leider das Last-Minute-Gegentor durch Pfeiffer schlucken (88.), was Platte und Darmstadt den 2:1-Sieg bescherte.

Julian Korb:
"Ich bin eigentlich sehr gut ins Spiel reingekommen, hatte direkt zwei, drei gute Möglichkeiten, bekomme dann aber mit dem ersten richtigen Angriff von Darmstadt das 0:1. Trotzdem habe ich mir einige gute weitere Chancen herausgespielt und habe auch das 1:1 gemacht. Danach habe ich einfach nur noch alles nach vorne geworfen, fange mir aber kurz vor Schluss dann dieses Ecken-Gegentor. Im Nachhinein ärgere ich mich natürlich, dass ich meine Chancen nicht nutzen konnte. Aber: Glückwunsch an Darmstadt und Felix Platte."

Endergebnis: 2:4
In Summe unterliegen wir dem SV Darmstadt 98 am 2. Spieltag der Bundesliga Home Challenge also mit 2:4. Spaß hat's trotzdem gemacht - und auch nächstes Wochenende wird wieder gezockt. Gegen welchen Gegner es dann geht, verraten wir Euch im Laufe der Woche!
jb

Schaut Euch das Duell mit Darmstadt hier noch einmal re-live an: