Nachwuchs, Leistungsbereich

U17 mit 8:0-Kantersieg zum Auftakt

Kantersieg zum Bundesliga-Start: unsere U17 gewinnt beim Chemnitzer FC am Samstagmittag mit 8:0. Damit ist Cheftrainer Lars Fuchs zum Debüt im Oberhaus nach einer einseitigen Begegnung gleich mal Tabellenführer. Unser Spielbericht!

Unsere U17 startet stark in die Bundesliga-Saison.

Herzhafte Bescherung
Die Jungs unserer U17 haben ihrem Trainer ein herzhaftes Debüt in der B-Junioren Bundesliga beschert. Beim Chemnitzer FC gewann der 96-Nachwuchs klar und deutlich mit 8:0. "Wir haben immer mutig und gierig weitergespielt, es hat Spaß gemacht den Jungs zuzuschauen", lobte Cheftrainer Lars Fuchs den Auftritt seiner Mannschaft.

Deutlicher Sieg
Die bärenstarken Ergebnisse der Vorbereitung haben sich von Sekunde eins bestätigt und die jungen Roten ließen ihrer Spielfreude freien Lauf. Den Torreigen eröffnete Torjäger Nicolo Tresoldi gleich mit einem Doppelpack (5., 11.), fünf Minuten nach dem 0:2 folgte prompt das 0:3 von Nick Meier. Knapp mehr als eine Viertelstunde waren gespielt und von nun beschränkte sich der Chemnitzer FC auf Schadensbegrenzung. Der 96-Nachwuchs ließ sich von der defensiven Einstellung nicht beirren und feuerte munter weiter. Keanu Brandt markierte als weiterer Doppelpacker den 0:5-Pausenstand (26., 33.). Auch im zweiten Durchgang blieb das Bild des Geschehens unverändert und die Partie kannte nur eine Richtung. So erhöhte Luis Podolski wenig überraschend auf 0:6 (52.), ehe Tresoldi mit seinem dritten Treffer des Tages das 0:7 erzielt (66.). Zum Schlusspfiff trug sich Arlind Sadiku noch in die Torschützenliste ein und machte den Endstand perfekt - 0:8. "Wir waren klar spielbestimmend. Ich glaube, wir haben um die 75 bis 80 Prozent Ballbesitz gehabt und keine Chance des Gegners zugelassen. Die Jungs haben die Vorgaben super umgesetzt und der Sieg war auch in dieser Höhe verdient", lautete das Matchfazit von Fuchs zum erfolgreichen Auftakt.

Vorne weg
Nach dem Sieg in dieser Höhe ist die Tabelle des ersten Spieltags eine schöne Momentaufnahme. Unter Vorbehalt der Sonntagsspiele ist unsere U17 der erste Spitzenreiter der Saison. Die nächste Aufgabe steht am Sonntag in einer Woche bevor. Der FC St. Pauli gastiert in der Eilenriede.
cvm

STATISTIK

Chemnitzer FC: Pullwitt - Wächtler (41. Reh), Abayomi, Franke (41. Schiebold), Walther (69. Adam) - Naumann, Lorenz, Wolter, Tomoski (11. Wuchrer) - Maeder - Kentsch (60. Sejdiu)
Trainer: Wappler

Hannover 96: Kirsch - Podolski, Dominke (53. Behrens), Henze (69. Hartge), Babitsch - Dammeier, Becker (53. Sadiku), Garlipp (61. Basha), Brandt - Tresoldi, Meier (53. Kücük)
Trainer: Fuchs

Tore: 0:1 Tresoldi (5.), 0:2 Tresoldi (11.), 0:3 Meier (16.), 0:4 Brandt (26.), 0:5 Brandt (33.), 0:6 Podolski (52.), 0:7 Tresoldi (66.), 0:8 Sadiku (80.)

Gelbe Karte: -

Schiedsrichter: Jannik Weiser (Rheda-Wiedenbrück)