Profis

Marcus Mann im 96TV-Interview: "Müssen den Mut haben, junge Spieler spielen zu lassen"

Seit Montag ist unser neuer Sportdirektor Marcus Mann in Hannover und heute bei 96TV im Gespräch. Im Interview spricht Mann über die ersten Aufgaben, seine Transferstrategie und die Installation junger Spieler. Schaut rein!

Marcus Mann über ...

  • ... seine ersten Eindrücke: Ich bin Sonntagabend angereist, hatte am Montag meinen ersten Tag hier. Ich habe viele neue Leute kennengelernt und bin dabei sehr herzlich und positiv empfangen worden. Das hat mich sehr gefreut. Ich fühle mich vom ersten Tag an wohl und habe einen sehr positiven Eindruck gewonnen.

  • ... die Gründe für 96: Hannover 96 ist ein großer Traditionsverein mit großen Zielen, die wir versuchen werden, auf einer realistischen Zeitachse zu erreichen. Das ist eine absolut reizvolle Aufgabe, die ich sehr gerne angenommen habe. Jetzt müssen wir Schritt für Schritt mit fleißiger und ehrlicher Arbeit den Verein wieder dahin bringen, wo er hingehört.

  • ... die ersten Aufgaben: Das Wichtigste ist, dass ich morgens an mein Handyladekabel denke, denn das Handy klingelt den ganzen Tag. Da muss man zwischendurch mal aufladen können. Ansonsten geht es jetzt erst einmal darum, alle kennenzulernen und einen Draht zur Mannschaft aufzubauen. Mit Jan Zimmermann war ich vorab schon in Kontakt und intensiv im Austausch, das werden wir beibehalten. Jetzt gilt es, die Augen und Ohren offen zu halten. Der Kader steht soweit und ist groß genug, um so zu starten. Demnach ist keine Eile geboten, sodass wir in aller Ruhe schauen können, trotzdem müssen wir aufmerksam bleiben.

  • ... seine Transferstrategie: Da übereinstimmen die Meinung des Trainers und meine komplett. Für uns ist es wichtig, dass die Spieler hierher passen, dass die Spieler hierher wollen. Dass sie auch charakterlich in die Mannschaft passen und die zweite Liga annehmen, oder vielleicht sogar kennen. Das sind Punkte, die in dieser Liga sehr wichtig sind. Wir brauchen ein funktionierendes Mannschaftsgefüge und das ist auch das Ziel.

  • ...die Installation junger Spieler: Ich war das letzte Jahr in Hoffenheim verantworlich für den Nachwuchs- und Übergangsbereich. Meiner Meinung nach ist es sehr sinnvoll, auf junge Spieler zu setzen. Man kann natürlich nicht einfach blind die Jungs reinwerfen, das geht auch nicht, eine gewisse Qualität müssen sie mitbringen. Aber trotzdem müssen wir auch den Mut haben, sie spielen zu lassen. Das wollen wir vorleben und umsetzen. Wir haben ein super NLZ und es wäre völliger Schwachsinn, das nicht zu nutzen.

Alles Private über Marcus Mann erfahrt und seht Ihr im Video!