Profis

0:3 gegen Rostock: 96 unterliegt zum Heimauftakt

Das hatten wir uns anders vorgestellt: Im ersten Heimspiel der neuen Zweitliga-Saison unterliegen wir Hansa Rostock mit 0:3.

Im Duell mit den Rostockern gibt es für unsere Roten eine 0:3-Niederlage. (Foto: 96/Kaletta)

Das Spiel in aller Kürze:
In den ersten 45 Minuten gegen den Aufsteiger aus Rostock hat unsere Mannschaft von Beginn an deutlich mehr Struktur im Spiel, wirklich hochkarätige Chancen gibt es aber kaum. Kurz vor der Pause drehen die Gäste aus dem Norden auf, erst entschärft 96-Torhüter Ron-Robert Zieler zweimal, dann trifft FCH-Neuzugang Hanno Behrens aber doch unhaltbar ins lange Eck. So geht es für unsere Roten mit dem knappen 0:1-Rückstand in die Pause.  

Direkt nach dem Wiederanpfiff wird unser Team kalt erwischt: Hansa erhöht auf 2:0 (46.). In der Folge sucht unsere Elf die Lücke in der Abwehr der Gäste, findet diese aber nur selten. Die Rostocker konzentrieren sich nun voll auf die Defensive und setzen nur noch vereinzelt Nadelstiche nach vorne. 96 hat insgesamt mehr Ballbesitz, kann diesen aber nicht nutzen. So sind es kurz vor Schluss dann die Rostocker, die noch einmal jubeln dürfen: Das 3:0 fällt in der dritten Minute der Nachspielzeit - und dann ist Schluss.      

Die Tore:

0:1 (40.): Nach einer kurz ausgeführten Ecke kommt Hanno Behrens im Rückraum zum Schuss - und trifft ins lange Eck. Die Führung für die Gäste.

0:2 (46.): Calogero Rizzuto wird zunächst links im Strafraum geblockt. Der Abpraller landet allerdings genau vor den Füßen von John Verhoek, der das Leder ansatzlos ins lange Eck zimmert.

0:3 (90.+3): Nik Omladic setzt im Sechzehner stark nach und schnappt sich das Leder mit einer Grätsche. Vor Zieler angekommen lupft er die Kugel lässig ins Netz.

Der Moment des Spiels:
Marc Lamti, der Ende September 2020 zu 96 gewechselt und zunächst für unsere U23 zum Einsatz gekommen war, gibt gegen Rostock sein Profidebüt. Der 20-Jährige Defensivmann kommt nach der Pause für Simon Falette ins Spiel. 

Die Zahl des Spiels:
Neun Monate ist es her, dass es zuletzt Fußball mit Fans in der HDI Arena gab. Gegen Rostock ist es endlich wieder soweit: Zum Heimauftakt sind 13.600 Zuschauerinnen und Zuschauer dabei.

So geht es weiter:
In einer Woche steht die erste Runde des DFB-Pokals an. Am Samstag um 15.30 Uhr sind wir bei Eintracht Norderstedt zu Gast.
jb

STATISTIK

Hannover 96: Zieler - Muroya, Franke, Falette (46. Lamti), Hult (74. Sulejmani) - Ernst, Kaiser - Stolze, Kerk (46. Ochs), Muslija (80. Dehm) - Ducksch

Hansa Rostock: Kolke - Neidhart, Meißner, Roßbach, Scherff (71. Omladic) - Baxter Bahn (88. Rother) - Rizzuto, Behrens, Ingelsson (71. Lohmannsröben), Mamba (64. Schumacher) - Verhoek (64. Munsy)

Gelbe Karten: Muroya, Ducksch / -

Tore: 0:1 Behrens (40.), 0:2 Verhoek (46.), 0:3 Omladic (90.+3)

Schiedsrichter: Alexander Sather (Grimma)

Zuschauende: 13.600