Profis

Der Vorbericht: "Kiezkicker" zu Gast zum Nordduell

Nordduell gegen St. Pauli: Am Samstagmittag um 13.30 Uhr sind die "Kiezkicker" zu Gast in der HDI Arena. Wie die beiden Teams in Form sind, was die Fakten sagen und wie es personell aussieht, lest Ihr in unserem Vorbericht.

Am Samstag um 13.30 Uhr ist der FC St. Pauli zu Gast in der HDI Arena. (Foto: 96/Kaletta)

Formcheck:
Ein Sieg aus den ersten fünf Spielen ist natürlich nicht die Ausbeute, mit der sich unsere Mannschaft zufrieden gibt. Seit der Schließung des Transferfensters ist das Team für die Saison 2021/22 nun komplett und die ingesamt zehn Neuzugänge sollen neuen Schwung ins Spiel von 96 bringen. "Wir haben gute und tolle neue Jungs dazubekommen, aber wir sind unseren Weg ja bereits eingeschlagen und den gehen wir weiter. Natürlich ist der sehr holprig, aber trotzdem helfen uns die Jungs jetzt dabei", so 96-Coach Jan Zimmermann vor der Partie. Der FC St. Pauli ist hingegen bockstark in die Saison gestartet. Zehn Punkt aus den ersten fünf Partien sind eine tolle Bilanz und bedeuten Tabellenplatz drei für die "Kiezkicker". Alle drei Heimspiele am Millerntor konnte die Mannschaft von Trainer Timo Schultz für sich entscheiden - darunter auch das Stadtderby gegen den Hamburger SV (3:2). Nur auswärts gab es noch keinen Dreier für Burgstaller und Co. - und das soll natürlich auch so bleiben.

Faktencheck:

  • Beim letztem Heimsieg unserer Roten gegen die Kiezkicker (4:0 im Juni 2020) war Hendrik Weydandt an drei Toren beteiligt (einmal traf er selbst, zwei Tore leitete er ein).

  • Am Millerntorstadion gewann St. Pauli nur drei von 16 Zweitliga-Spielen gegen Hannover, in der HDI Arena gab es sieben Siege in 16 Partien. Somit hat 96 statistisch absolut die Nase vorn.

  • Und es wird noch besser: Hannover hat fünf der letzten sieben Pflichtspiele gegen St. Pauli gewonnen und nur eine dieser sieben Partien verloren – dies im letzten Heimspiel gegen die Kiezkicker (2:3 in der Vorsaison).

Personalcheck:
Sebastian Stolze und Niklas Hult kehren zurück ins Aufgebot unserer Roten. Bis auf Tom Trybull, der aufgrund eines positiven Corona-Tests nicht dabei ist, sind alle anderen 96-Profis fit. Trotzdem steht noch ein Fragezeichen hinter einem möglichen Einsatz von Flo Muslija, der erst am heutigen Freitag von seiner Länderspielreise zurückkehrt. St. Pauli-Trainer Timo Schultz muss am morgigen Samstag auf ingesamt sieben Akteure verzichten: Eric Smith (Leistenprobleme), Christopher Avevor (Sprunggelenksverletzung), Sebastian Ohlsson (Oberschenkelverletzung), Franz Roggow (Fußverletzung), Lukas Daschner (Knieverletzung), Etienne Amenyido (Achillesfersenprobleme) und Igor Matanovic (Adduktorenverletzung) werden nicht mit nach Hannover reisen. 

Auch am Samstagmittag könnt Ihr die Partie im 96LIVE-Bereich unserer neuen 96-App verfolgen. Außerdem halten wir Euch natürlich wie gewohnt über Twitter, Instagram und Facebook auf dem Laufenden. Darüber hinaus bieten wir einen Audio-Livestream an - einfach das "Rote Radio" einschalten!