Profis

3:2 gegen Ingolstadt: Maina-Doppelpack zum Saisonfinale

Drei Punkte zum Abschluss: Im letzten Spiel der Saison besiegen wir den FC Ingolstadt 04 mit 3:2.

Linton Maina traf in seinem letzten Spiel für 96 doppelt. (Foto: 96/Kaletta)

Das Spiel in aller Kürze:
Die Partie gegen den bereits feststehenden Absteiger aus Ingolstadt geht direkt munter los: Erst jubelt Ingolstadt über einen Treffer, der dann allerdings wegen einer Abseitsstellung zurückgenommen wird (4.), dann gehen kurz darauf unsere Roten in Führung (6.). Egalisiert wird diese jedoch nur fünf Minuten später durch Ex-96er Valmir Sulejmani, der das 1:1 für seinen neuen Klub macht (11.). Bis zur Pause hat 96 noch zweimal Glück, als zwei Versuche der Gäste nur das Aluminium treffen. So geht es mit dem 1:1 in die Kabine. 

In Durchgang zwei spielen beide Teams weiter nach vorne - und 96 kommt durch Linton Maina zur erneuten Führung (55.). Rund 20 Minuten später ist es dann wieder Maina, der trifft (74.), aber nur kurz darauf kommt Ingolstadt erneut zum Anschluss (76.). Dabei bleibt es dann auch bis zum Schluss: Wir besiegen den FC Ingolstadt im letzten Spiel der Saison mit 3:2.

Die Tore:

1:0 (6.): Eine Flanke von Jannik Dehm auf den zweiten Pfosten kann nicht mehr verteidigt werden und rutscht dann nach Berührung eines Gegenspielers ins Netz.

1:1 (11.): Eine Flanke von der rechten Seite findet am langen Pfosten Valmir Sulejmani, der aus kurzer Distanz einnicken kann.

2:1 (56.): Maxi Beier treibt den Ball nach vorne, spielt einen Doppelpass mit Linton Maina und legt dann wieder von rechts in die Mitte ab. Dort steht unsere Nummer 11 und schiebt mit links ein.

3:1 (74.): Linton Maina liefert den nächsten Treffer. Nach zwei vorherigen Versuchen landet der Ball bei unserem Offensivmann, der von rechts versenkt.

3:2 (76.): Die Gäste spielen sich im Strafraum durch und nach viel Durcheinander landet der Ball vor Filip Bilbija, der diesen einschiebt.

Der Moment des Spiels:
Als Linton Maina in der 56. Minute das 2:1 für unsere Farben markiert, ist der Jubel riesengroß. Alle Mitspieler kommen zum Torschützen, für den es das letzte Spiel im 96-Dress ist, gerannt. Auch die Fans sind - wie das ganze Spiel über - voll da und feiern den 22-Jährigen. Nach dem 3:1 dann das gleiche Bild. Ein toller Abschied für Maina, der acht Jahre das 96-Trikot getragen hat.

Die Zahl des Spiels:
20.300
Zuschauerinnen und Zuschauer sind zum Saisonfinale im Stadion. Unter ihnen auch 750 geflüchtete Menschen aus der Ukraine sowie deren Helferinnen und Helfer. Schön, dass Ihr alle gekommen seid!

So geht es weiter:
Nach der Partie gegen Ingolstadt geht es in die Sommerpause. Die neue Zweitligasaison startet am Wochenende vom 15. bis zum 17. Juli.
jb

STATISTIK

Hannover 96:
Hansen - Dehm, Krajnc, Walbrecht, Hult - Diemers (77. Ochs), Kaiser (77. Frantz) - Beier (76. Teuchert), Kerk, Maina (90. Ondoua) - Weydandt (63. Stolze)

FC Ingolstadt 04: Ponath - Heinloth, Stevanovic (79. Röseler), Musliu, Franke - Schröck (70. Kotzke), Poulsen (70. Rausch), Keller - Bilbija, Sulejmani (61. Pick) - Schmidt (61.  Llugiqi)

Tore:
1:0 Heinloth (ET/6.), 1:1 Sulejmani (11.)
, 2:1 Maina (56.), 3:1 Maina (74.), 3:2 Bilbija (76.)

Gelbe Karten:
Krajnc / Keller, Musliu, Kotzke, Pick, Rehm (Trainer)

Schiedsrichter: Thorben Siewer (Olpe)

Zuschauende: 20.300