Profis

Der Vorbericht: Mit Mut nach Paderborn

Nach dem Erreichen der zweiten DFB-Pokalrunde wartet auf das 96-Team mit dem Auswärtsspiel beim SC Paderborn am Samstag (Anpfiff: 13 Uhr) die nächste Herausforderung in der Liga. Wie beide Teams bislang in Form sind und wie es personell aussieht, lest Ihr in unserem Vorbericht.

Am Samstag steht für 96 die nächste Herausforderung in der Liga an. (Foto: 96/Kaletta)

Formcheck:
Nach dem Auswärtsspiel in Kaiserslautern zum Auftakt, das durch ein Last-Minute-Gegentor verloren ging, sowie dem Heimspiel gegen den FC St. Pauli, in dem 96 in der Nachspielzeit noch den schon fast sicher geglaubten Sieg aus der Hand gab, folgte mit dem 3:0 in der ersten DFB-Pokalrunde beim TSV Schott Mainz der erste Pflichtspielsieg der noch jungen Saison. Der SC Paderborn ist ergebnistechnisch besser in die neue Spielzeit gestartet: Am 1. Spieltag gelang der Elf von Trainer Lukas Kwasniok ein furioser 5:0-Heimsieg gegen den Karlsruher SC, eine Woche später unterlagen die Ostwestfalen knapp mit 1:2 in Düsseldorf. Im Pokal-Wettbewerb siegte der SCP bei Oberligist Wernigerode zweistellig mit 10:0.96-Cheftrainer Stefan Leitl weiß um die offensive Stärke des Gegners, sagt aber auch: "Wir sind in der Lage, dort zu bestehen und auch dort zu gewinnen. Wir wollen mutig Fußball spielen, wir wollen die Kugel haben."

Personalcheck:
Neben Sebastian Ernst, der sich nach seinem Mitte Februar erlittenen Achillessehnenriss noch im Aufbautraining befindet, muss 96-Coach Stefan Leitl in Paderborn auf Julian Börner (muskuläre Läsion am rechten hinteren Oberschenkel) und Hendrik Weydandt (Facettengelenksentzündung an der Lendenwirbelsäule) verzichten. Beim SCP ist Felix Platte nach überstandener Erkältung wieder einsatzbereit. Nicht dabei sind dagegen Sebastian Klaas (Reha nach Kreuzbandriss), Kai Klefisch (Reha nach Knöchelbruch) und Kelvin Ofori (Innenbandriss im Knie).

Ihr könnt die Partie am Samstag im 96LIVE-Bereich unserer 96-App verfolgen. Außerdem halten wir Euch natürlich wie gewohnt über Twitter und Instagram auf dem Laufenden. Darüber hinaus bieten wir einen Audio-Livestream an - einfach das "Rote Radio" einschalten.