Fans, Profis

Spieltagsinfos HSV: Bitte frühzeitig anreisen - "Happy Hour" ab 16.30 Uhr

Am Freitagabend ist es soweit: Um 18.30 Uhr empfangen wir den Hamburger SV zum Nordduell in der Heinz von Heiden Arena – und zum ersten Mal seit dem 15. Februar 2020 dürfen wir uns wieder auf 49.000 Fans im ausverkauften Stadion freuen. Um Wartezeiten an den Eingängen zu vermeiden und sicherzustellen, dass alle Fans bis zum Anpfiff an ihren Plätzen sind, bitten wir alle Besucherinnen und Besucher darum, eine möglichst frühe Anreise einzuplanen. Für alle, die zeitig da sind, gibt es von 16.30 Uhr bis 17.30 Uhr eine "Happy Hour". Hier haben wir alle Infos zum Stadionbesuch zusammengefasst.

Die Heinz von Heiden Arena ist für Freitagabend ausverkauft. (Foto: 96/Redaktion)

Welche Regel gilt zum Eintritt in die Heinz von Heiden Arena?
Es gibt keine coronabedingten Beschränkungen mehr.

Gilt eine Maskenpflicht?
Nein. Wer sich mit Maske dennoch besser fühlt, ist natürlich herzlich eingeladen, diese auch im Stadion erst einmal weiter zu tragen.

Wann ist Einlass und woher weiß ich, welchen Eingang ich benutzen muss?
Die Eingänge öffnen am Freitag um 16.30 Uhr, also zwei Stunden vor Spielbeginn. Jede Zuschauerin und jeder Zuschauer findet auf dem jeweiligen Ticket eine Information über den zugewiesenen Eingang. Das Ticket ist ausschließlich für diesen Eingang gültig beziehungsweise freigeschaltet.

Der Eingang Süd/Ost ist für Besucherinnen und Besucher mit Eintrittskarten für Sitzplätze in den Blöcken O5 bis O8 und O14 und O17 geöffnet.

Warum ist es so wichtig, frühzeitig zu kommen?
Abendspiele um 18.30 Uhr mit großem Zuschauenden-Andrang waren und sind für uns als Klub und für alle Berufstätigen immer eine besondere Herausforderung. Deshalb bitten wir alle Fans um Mithilfe: Wer frühzeitig anreisen kann, sollte dies bitte dringend tun. Wir wollen unmittelbar vor dem Anpfiff natürlich Wartezeiten an der Einlasskontrolle vermeiden. Es wird – wie gewohnt - intensive Kontrollen geben, die die Sicherheit aller Gäste im Stadion gewährleisten. Wir bitten alle Besucherinnen und Besucher schon jetzt darum, bei der Anreise einige Minuten mehr einzuplanen, da es kurz vor dem Spiel rund um die Arena sehr voll werden wird.

Gibt es eine besondere Aktion für alle, die früh kommen?
Ja, es gibt eine "Happy Hour" in der gesamten Arena. Von 16.30 Uhr bis 17.30 Uhr bekommt Ihr Bier zum Preis von 3 Euro statt 5 Euro sowie alle anderen Kaltgetränke zum halben Preis.

Was ist bei der Anreise zur Heinz von Heiden Arena zu beachten?
Hannover 96 und die Polizei bitten die Gäste des Spiels darum, ohne das eigene Auto anzureisen. Auf dem Großraumparkplatz "Schützenplatz" stehen aufgrund des Oktoberfestes keine öffentlichen PKW-Parkplätze zur Verfügung. Daher werden alle Besucherinnen und Besucher gebeten, bereits die Park-and-Ride-Plätze an den Stadtgrenzen für den Umstieg auf die Stadtbahnen zu nutzen, oder - noch besser - ganz auf den ÖPNV umzusteigen. In diesem Zusammenhang weisen wir darauf hin, dass die Eintrittskarten zum Spiel als Fahrschein im gesamten Tarifgebiet des Großraum-Verkehr Hannover (GVH) gelten.

Dürfen Rucksäcke und Desinfektionsmittel mitgebracht werden?
Rucksäcke und Taschen dürfen wie bisher maximal eine Größe vom Format DIN A4 haben. Bitte beachtet: Eine Hinterlegung von Taschen in oder an der Heinz von Heiden Arena ist nicht möglich. Händedesinfektionsmittel-Fläschchen aus Plastik dürfen bis 100 ml mit ins Stadion genommen werden.

Wie läuft die Bezahlung in der Heinz von Heiden Arena?
In der Heinz von Heiden Arena wird an allen Verkaufspunkten bargeldlos und kontaktlos mit der Girocard, allen gängigen Debit- und Kreditkarten sowie mit Smartphone oder Smartwatch via Apple Pay und Google Pay bezahlt. Bei der Pfandrückgabe kann es dabei je nach Kartenart und ausgebendem Geldinstitut derzeit zu Problemen mit Gutschriften via Smartphone oder Smartwatch kommen, weil auf diesem Wege Gutschriften nicht immer möglich sind. Das ist durch Hannover 96 nicht zu beeinflussen. Da auch Barauszahlungen nicht möglich sind, bitten wir darum, für diesen Fall die Plastikkarte mitzubringen. Alternativ kann das Pfand natürlich auch an den bekannten Abgabestellen an das Projekt "Trinkbecher für Trinkwasser" für den Bau von Trinkwasserbrunnen in Afrika gespendet werden.