Nachwuchs

U17 feiert 7:1-Kantersieg gegen den HSV

Im Nordderby gegen den HSV haben die jungen Roten an ihrem Torverhältnis und Selbstbewusstsein gearbeitet. Beim Schützenfest in der Eilenriede fertigte die U17 die Hamburger mit 7:1 (1:0) ab. Die Tore erzielten Krottke (3), Keskiner (2), Grunert und Y. Schulze.

"Verdient gewonnen"
Die Partie zwischen den zwei Nordklubs begann zunächst sehr ausgeglichen. Erst durch das 1:0 Kevin Krottkes (35.) kippte das Spiel zu Gunsten der Gastgeber, die nun deutlich stärker waren als der HSV. Nach der Pause spielte die Stendel-Elf weiter gut auf und sorgte durch das 2:0 durch Keskin Keskiner (47.) bereits für eine vorzeitige Entscheidung. "Durch das schnelle Tor nach der Halbzeit sind wir noch stärker geworden. Der HSV ist nach und nach zusammengebrochen und hatte uns nicht mehr viel entgegen zu setzen", so Coach Daniel Stendel.

Fünf Tore in 28 Minuten
Die Roten nutzten die Schwäche der Gäste nun immer wieder aus und erzielten in nur 28 Minuten weitere fünf Treffer zum zwischenzeitigen Spielstand von 7:0. "Wir haben zu keiner Zeit nachgelassen und immer weiter Druck gemacht", erklärte Stendel die tolle Leistung seiner Mannschaft. "Dadurch haben wir viele gut herausgespielte Tore gesehen und das Spiel verdient gewonnen." Da konnte auch der 1:7-Anschlusstreffer durch Sebastian Bester (78.) die Freude der B-Junioren nicht mehr mindern. "Nach dem wir unser letztes Heimspiel verloren haben, gibt dieses Spiel jedem Einzelnen Selbstbewusstsein. Wir werden jetzt aber nicht abheben, sondern weiter an uns arbeiten", resümierte Stendel.
rr



Hannover 96:
Brünig, Y. Schulze, Teichgräber, Serra, Wilton, Tuna, Krottke Ernst (67. Panagiotidis), Dierßen (33. Keskin), Sulejmani (57. Grunert), K. Wolf (60. Marunde)

Hamburger SV: Rötschke, Tah, Owusu (52. Öztunali), Hein, Packheiser,
Dabla, Steinmann (62. Aydin), Bester, Ph. Müller, Washington (24. Abramov), Synwoldt (68. Justin)

Tore: 1:0 Krottke (35.), 2:0 Keskiner (47.), 3:0 Krottke (55.), 4:0 Keskiner (62.), 5:0 Grunert (70.), 6:0 Keskiner (73.), 7:0 Y. Schulze (75. Foulelfmeter), 7:1 Bester (78.)

Schiedsrichter: Hüwe (Coesfeld)

Gelbe Karten: - / Synwoldt


>>B-JUNIOREN-BUNDESLIGA NORD/NORDOST