Profis

Felipe zu 96, Pogatetz nach Wolfsburg

Hannover 96 verpflichtet Felipe von Standard Lüttich. Der brasilianische Innenverteidiger erhält einen Vertrag bis 2016. Emanuel Pogatetz wechselt zum VfL Wolfsburg.

Von Lüttich nach Hannover
Von den "Rouges" aus Belgien zu den "Roten" in die Bundesliga – Hannover 96 hat am heutigen Mittwoch den Brasilianer Felipe Trevizan Martins, genannt Felipe, von Standard Lüttich verpflichtet. Der 25 Jahre (geb. 15. Mai 1987) alte Innenverteidiger, der in allen vier UEFA Europa League-Begegnungen für Lüttich gegen 96 in der vergangenen Saison auf dem Platz stand, unterschrieb einen Vertrag bis zum 30. Juni 2016. Über die Transfermodalitäten vereinbarten beide Klubs Stillschweigen.

Internationale Erfahrung
Felipe wechselte im Sommer 2009 vom brasilianischen Klub Coritiba FC nach Lüttich. Der 1,93 Meter große Linksfuß absolvierte in den vergangenen drei Jahren 82 Meisterschaftsspiele (vier Tore) für Lüttich und kam zu sieben Einsätzen in der UEFA Champions League sowie elf Einsätzen in der UEFA Europa League. Er besitzt die brasilianische und italienische Staatsbürgerschaft und wird künftig in Hannover das Trikot mit der Rückennummer 20 tragen.

Pogatetz wechselt nach Wolfsburg
Hannover 96 reagiert mit dem Transfer von Felipe auf den Wechsel von Emanuel Pogatetz zum Ligakonkurrenten VfL Wolfsburg. Der Vertrag mit dem österreichischen Nationalspieler, der seit Sommer 2010 für 96 spielte, wurde aufgelöst. Hannover 96 und der VfL Wolfsburg vereinbarten über die vertraglichen Details des Transfers Stillschweigen. Pogatetz kam für die Roten in der Bundesliga insgesamt 57 Mal (1 Tor) zum Einsatz und machte zwölf Spiele in der UEFA Europa League.


Servus "Emi". Pogatetz verlässt die Roten nach zwei Jahren in Richtung Wolfsburg

Potentieller Leistungsträger für Liga und Europa League

"Internationale Erfahrung war ein zentraler Punkt im Anforderungsprofil unseres neuen Innenverteidigers. Ich bin zuversichtlich, dass Felipe in der Bundesliga und in der Europa League ein wesentlicher Leistungsträger unserer Mannschaft wird", erklärt Jörg Schmadtke, Geschäftsführer Sport von Hannover 96. "Ich bedauere zweifelsfrei den Weggang von Emanuel Pogatetz und danke ihm für seine Leistungen in den vergangenen zwei Jahre für Hannover 96. Wir respektieren, dass er sich nun entschieden hat, den Verein zu wechseln."

Traum erfüllt
Felipe freut sich auf die neue Herausforderung: "Mein Traum ist wahrgeworden. Ich habe immer davon geträumt, in der Bundesliga zu spielen und bin sehr froh, nun Teil eines großen Klubs wie Hannover 96 zu sein. Nun hoffe ich, gemeinsam mit meinem neuen Team erfolgreich zu sein."