Nachwuchs, Aufbaubereich

U14: Junge Roten sind Landesligameister

Die U14 von Hannover 96 hat im letzten Meisterschaftsspiel gegen den SV Arminia Hannover durch ein 4:4-Unentschieden die Meisterschaft der Landesliga Hannover gewonnen.

Deutliche Führung zur Pause
In einem Spiel, was zugleich Werbung für den Jugendfußball war, konnten die Jungs des 2002er Jahrgangs eine vollends überzeugende erste Halbzeit spielen. Durch Tore von Niko Vukancic, Maximilian Franke und den Doppelpack von Ansgar Knauff, führte man zur Halbzeit mit 4:1. Arminia konnte zwischendurch auf 1:3 verkürzen.

Vorentscheidung verpasst
Nach der Halbzeit steigerte sich das Team um Arminia Hannover und konnte einen 1:4 Rückstand unter anderem durch zwei Standardsituationen - in denen sich die körperliche Überlegenheit bemerkbar machte - zu einem 4:4 ummünzen. Die U14 verpasste in einigen Situationen die Vorentscheidung, da der Torwart der Arminen das ein oder andere Mal zu überzeugen wusste.

Mit 113 Toren zum Titel
Am Ende einer tollen und spielerisch überzeugenden Saison der U14 stehen 17 Siege, 3 Unentschieden und 2 Niederlagen bei 54 Punkten und 113:24 Tore zu Buche. Doch was viel wichtiger als die nackten Zahlen für das Trainerteam war: Die Mannschaft ist als Team und Einheit zusammengewachsen, was sich auch nach Abpfiff des gestrigen Spiels bei den Feierlichkeiten zeigte, bei denen sich Jungs und Trainerteam in den Armen lagen.

Nach dem Abpfiff gab es für die U14-Jungs kein Halten mehr