Nachwuchs, Leistungsbereich

U23 schlägt Norderstedt mit 2:1

Der Auftakt ins Fußballjahr 2018 ist der U23 geglückt! Am Samstagmittag schlugen die Jungs von Trainer Mike Barten Eintracht Norderstedt mit 2:1. Melih Hortum traf zur Führung (18.), Neuzugang Niklas Tarnat steuerte bei seiner Pflichtspielpremiere das 2:0 (28.) bei. Der Anschluss für die Gäste schoss Veselinovic kurz vor der Pause (39.).

Die Weichen früh auf Sieg
Ein Heimsieg zum Auftakt ins neue Fußballjahr wünscht sich jede Fußballmannschaft, weil es sich dann oft auch in der Folge besser spielt. Der U23 von Coach Mike Barten ist das am heutigen Samstagmittag gelungen, wenn es auch hier und da noch etwas holprig lief. Zum Beispiel in der Anfangsphase. "Wir sind nicht gut reingekommen", fand auch Barten, der sich aber nicht lange sorgen musste. 96 bekam nach rund 10 Minuten mehr Zugriff auf die Partie und ging durch einen wunderschönen Kopfball von Melih Hortum mit 1:0 in Führung (18.). Der Treffer war Ergebnis gründlichen Nachsetzens, und überhaupt waren die jungen Roten sehr engagiert. Deswegen war auch das 2:0 durch Neuzugang Niklas Tarnat verdient (28.). "Anstatt danach selbstbewusst weiterzuspielen, haben wir aber ein wenig den Faden verloren", bewertete Barten die Leistung gegen Ende des ersten Durchgangs. Griffige Norderstedter nutzten das dann auch gleich aus und schossen in Person von Veselinovic den Anschluss (39.).

Reingehauen
Nach dem Seitenwechsel wollten die jungen Roten natürlich an die Phase rund um die beiden Treffer anknüpfen, was aber zu selten gelang. Die Gäste bemühten sich redlich um den Ausgleich, 96 trat lange offensiv kaum in Erscheinung. "Wir haben es defensiv aber gut gemacht", fand der Trainer und nach ein paar Umstellungen rund eine Viertelstunde vor Schluss wurden seine Jungs auch vorne wieder gefährlich. Zwei Großchancen, um den Sack endgültig zuzumachen, hatten die Hausherren, ließen sie aber liegen. "Da müssen wir noch lernen", sagte Barten, der sich am Ende trotzdem über einen nicht unverdienten Sieg freuen durfte. "Meine Mannschaft hat sich heute richtig reingehauen, sich die drei Punkte erarbeitet und darüber freuen wir uns sehr", so sein Fazit. Mit diesem Erfolg verbesserte sich die U23 auf Platz 7 in der Tabelle und stockte das Punktekonto auf 27 Zähler auf. Damit ist das Team auf einem sehr guten Weg, die Klasse ohne Probleme zu halten.
mi

Statistik:

Hannover 96: Sündermann - Arkenberg, Hübers, Ernst, Wolf - Langer (58. Hehne), Tarnat, Baller - Sulejmani (73. Brown), Demir, Hortum (73. Baar)

Eintracht Norderstedt: Huxsohl - Bauman, Mandic, Coffie - Lindener, Meien (69. Zekjiri), Kummerfeld (69. Lüneburg), Brown - Meyer, Drinkuth (40. Toksöz), Veselinovic

Tore: Hortum 1:0 (18.), 2:0 Tarnat (28.), 2:1 Veselinovic (39.)

Gelbe Karten: Wolf, Langer, Brown / - 

Schiedsrichter: Hippel (Bremen)

Zuschauer: 247