Klub

Filiz Koc will Sonntag mit den 96-Fußballfrauen Pokalsiegerin werden

Am Sonntag um 14 Uhr wird es ernst. Dann steigt für die Fußballfrauen von Hannover 96 in Barsinghausen das große Finale um den AOK-Niedersachsenpokal gegen den VfL Jesteburg. Der Sieger qualifiziert sich für den DFB-Pokalwettbewerb, ein Traum, den sich unsere Nummer 23, Filiz Koc, mit ihrem Team erfüllen will. Mit Träumen kennt sich die 31-Jährige aus – aber lest selbst.

Filiz‘ Papa war 96-Profi
"Ich mache lieber etwas, das am Ende nicht funktioniert, als später zu bereuen, es nicht versucht zu haben." Dieses Motto begleitet Filiz Koc durch ihr Leben. Angefangen hat alles in Hannover. Als Tochter von Savas Koc, ehemaliger 96-Profi, schnürte Filiz schon sehr früh ihre Fußballschuhe. Nach der Schule machte sie eine Ausbildung als Sport und Fitnesskauffrau in Hannover. In dieser Zeit spielte sie bereits mit dem Mellendorfer TV und dem FFC Oldesloe in der 2. Bundesliga.

Rolle im Tatort
Jeder Mensch hat seine Kindheitsträume, der große Traum von Filiz war ungewöhnlich. "Ich habe damals zu einer Freundin gesagt, dass ich einmal in einem Film mitspielen möchte, in dem ich eine Fußballerin spiele. Diesen Kindheitstraum habe ich mir mit dem Tatort erfüllt." Tatsächlich gab Filiz Koc im Jahr 2011 ihr Schauspieldebüt. In der beliebtesten deutschen Krimi-Reihe spielte sie, unter anderem zusammen mit der ehemaligen Nationalspielerin Celia Sasic, eine Spielerin der deutschen Nationalmannschaft - bislang ihre einzige Rolle in einer großen Serie oder einem Film. "Leider hat es danach nicht mehr geklappt. Das ist sehr schade, weil mir das Schauspielern großen Spaß macht. Ich hätte damals auch mehr dafür machen können, aber ich hatte zu viele Eisen im Feuer. Fußball hatte schon immer oberste Priorität für mich, und damals habe ich auch gerade für die türkische Nationalmannschaft gespielt."

Perfekte Minute
Auch an der Fernsehshow "Die perfekte Minute" nahm Filiz Koc teil - und konnte sogar gewinnen. "Durch das Geld konnte ich mein Leben so leben, wie ich es getan habe. So konnte ich auch Angebote ausschlagen, um mir selber treu zu bleiben. Ich bin dadurch auch viel mit Freunden gereist, zum Beispiel nach Thailand oder Griechenland."

Am Mikrofon bei Sky
Filiz Koc ist ein Multitalent. Auch als Moderatorin hat sie schon Erfahrungen gesammelt, zunächst bei Modenschauen in Kaufhäusern, später moderierte sie unter anderem die Sportgala der Zeitung "Neue Presse" in Hannover. Bei Sky machte sie sich einen Namen, arbeitete dort als Fieldreporterin in der 2. Bundesliga. "Ich bin bei Sky leider sehr schnell an meine Grenzen gestoßen. Ich war am Wochenende immer unterwegs und hatte keine Zeit mehr für mein Hobby, den Fußball. Auch meine Familie kam in dieser Zeit viel zu kurz. Eventuell wäre es heute mein Ding, aber damals war es mir einfach zu viel", lautet ihre ehrlich-sympathische Einschätzung.

Sowohl auf, als auch neben dem Platz talentiert: 96-Mittelfeldspielerin Filiz Koc.

Fokus Fußball
Fußball – darauf lag bei Filiz Koc immer der Fokus. "Ich kann jedem nur empfehlen, sich ein Hobby zu suchen. Ein Hobby bringt dich im Leben weiter und macht dich zu einem anderem Menschen." Neben ihren zwei Stationen in der 2. Bundesliga spielte sie bei Antalyaspor in der ersten türkischen Liga. "Das Niveau dort liegt ungefähr zwischen der deutschen Regionalliga und der 2. Bundesliga. In der Türkei haben sie sehr gute Einzelspielerinnen, aber es mangelt an der Taktik. Sie könnten noch deutlich besser sein".

Trotz ihres Multitalents fokussiert sich Koc aktuell voll auf 96.

Mit 16 Nationalspielerin
Im Alter von 16 Jahren lief Filiz Koc das erste Mal für die türkische Nationalmannschaft auf. "Das war ein riesiger Erfolg für mich und ein tolles Gefühl. Auch wenn ich es – außer im Film –  nicht in die deutsche Nationalmannschaft geschafft habe, ist es ein tolles Gefühl, als Deutschtürkin durch den Tatort trotzdem beide Trikots getragen zu haben." Momentan gilt ihr Fokus ausschließlich den Fußballfrauen von Hannover 96. "Ich verstehe mich hier mit allen sehr gut. Die Mannschaft ist super, sowohl menschlich, als auch fußballerisch. Man merkt gar nicht, dass ich die Älteste in der Mannschaft bin..."

Mama Koc
Außerhalb des Platz ist Filiz Koc zurzeit hauptsächlich Mama. Außerdem hat sie das Management für ihre Schwester übernommen, die momentan bei der RTL-Datingshow "Bachelor in Paradise" teilnimmt. Außerdem versucht sie sich, mit der Vermittlung und Vermarktung von Künstlern ein weiteres Standbein aufzubauen. "Ich möchte aufstrebenden Künstlern mit meiner Erfahrung in vielen Bereichen helfen. Ich habe auch noch so viele Ideen, die ich umsetzen möchte. Ich bin jemand, der lieber ein Risiko eingeht und dann schaut, was passiert. Der Fußball ist mein Ausgleich neben dem Management."

Ehrenrunde mit Pokal?
Auch für die Zukunft hat Filiz Koc schon Pläne. "Ich möchte auf jeden Fall noch ein zweites Kind. Ich möchte beruflich etwas machen, was zu mir passt und mit dem ich genug Zeit für meine Kinder habe." Auch für ihre fußballerische Karriere hat sie genaue Vorstellungen. "Hannover 96 wird auf jeden Fall meine letzte Anlaufstelle im Fußball sein." Das große Ziel sei natürlich der Sieg im Niedersachsen-Pokal und damit die Qualifikation für den DFB-Pokal. "Ich denke Step-by-Step." Den nächsten Schritt können Koc und die 96-Fußballfrauen Sonntag im August-Wenzel-Stadion in Barsinghausen machen. Und am Ende hoffentlich noch viele Schritte auf der Ehrenrunde mit Pokal in der Hand.
lp/hr