Profis

Hübers verlängert vorzeitig bis 2021

Hannover 96 hat das nächste große Talent weiter an den Verein gebunden: Innenverteidiger Timo Hübers hat am Montag seinen ursprünglich am 30. Juni 2019 auslaufenden Vertrag vorzeitig bis zum 30. Juni 2021 verlängert.

Startelfdebüt gegen Stuttgart
Timo Hübers - Geburtsjahr 1996 - stand am 30. Spieltag der Saison 2017/18 im Auswärtsspiel beim VfB Stuttgart (1:1) erstmals in der Startelf der Bundesligamannschaft und zeigte dabei eine starke Leistung, die er in den weiteren Spielen gegen Bayern München, 1899 Hoffenheim, Hertha BSC und Bayer 04 Leverkusen bestätigte. Beim 3:1-Sieg gegen die Berliner, der den Klassenerhalt für Hannover 96 endgültig sicherte, gelang Hübers eine Torvorlage. Hübers ist ein 96-Eigengewächs. Der gebürtige Hildesheimer hatte in der Jugend von der U13 bis zur U19 bei den Roten gespielt und war 2016 nach einer Saison beim 1. FC Köln II zu 96 zurückgekehrt.  

96-Manager Horst Heldt: "Timo ist in der vergangenen Bundesligasaison in den letzten Spielen ins kalte Wasser geworfen worden und hat eindrucksvoll unter Beweis gestellt, dass in Zukunft mit ihm zu rechnen ist. Wir freuen uns sehr, dass er diese Zukunft auch in den kommenden Jahren in Hannover sieht."

Timo Hübers: "Für mich ist es ein logischer Schritt, mit der frühzeitigen Vertragsverlängerung etwas von dem Vertrauen zurückzugeben, das mir mit den Bundesligaeinsätzen entgegengebracht wurde. Ich werde alles daran setzen, bei 96 zu vielen weiteren Bundesligaspielen zu kommen - in meiner Heimatstadt, vor meiner Familie und meinen Freunden ist das etwas ganz Besonderes."