Klub, eSports

Fokus auf FIFA: 96 steigt intensiver in den eSports ein

Hannover 96 weitet seine Aktivitäten im Bereich eSports deutlich aus. Der Fußballbundesligist kooperiert von nun an mit der Agentur eSportsReputation. Die Zusammenarbeit beinhaltet neben dem professionellen Teammanagement vor allem auch die strategische Weiterentwicklung und Implementierung des eSports bei Hannover 96. Im Zuge der Partnerschaft wurde auch klar festgelegt, dass in dieser Saison das ausschließliche Augenmerk auf der Fußballsimulation FIFA von EA SPORTS liegen soll.

Spielerverpflichtungen stehen bevor
Die Kooperation mit eSportsReputation ermöglicht Hannover 96 weitere Möglichkeiten an der Teilnahme von Turnieren und Wettkämpfen. So werden die 96er neben der bestätigten Teilnahme an der TAG Heuer Virtual Bundesliga (VBL) und der von der Deutschen Fußball Liga (DFL) neu geschaffenen VBL Club Championship bei weiteren hochkarätigen Events im eSports-Jahreskalender vertreten sein. Die Verpflichtung mehrerer Spieler, die die Farben von 96 bei diesen Wettkämpfen vertreten werden, steht unmittelbar bevor. Bereits in der Vorsaison nahm der Klub mit zwei Spielern an der VBL teil, die sich bei einem offenen Online-Qualifikationsturnier gegen über 500 Kontrahenten durchgesetzt hatten. Einer von ihnen erreichte im 96-Dress sogar die Finalrunde der Deutschen Meisterschaft.

Das Team für eSports: Josip Grbavac (96-Marketingleiter), Dennis Jackson, Joshua Begehr (beide eSportsReputation) und Paul Wetenkamp (96-Leiter Brand Management)

Josip Grbavac, Bereichsleiter Marketing Hannover 96: "Wir konnten letztes Jahr schon erste Erfolge mit unseren eSports-Aktivitäten verbuchen. Dieser Sport entwickelt sich rasant und genießt einen immens hohen Stellenwert bei jungen und junggebliebenen Menschen. Wir wollen hier vor allem weitere Identifikation mit Hannover 96 schaffen und diesen Bereich nachhaltig ausbauen. Mit eSportReputation haben wir einen sehr guten Partner dafür gewinnen können."

Paul Wetenkamp, Leiter Brand Management Hannover 96: "Mit eSports kombinieren wir die Faszination aus der realen und digitalen Fußballwelt und bieten eine zusätzliche Plattform für unsere Fans, ihre Begeisterung für Hannover 96 und den Fußball auszuleben."

Joshua Begehr, Geschäftsführer Sport eSportsReputation: "Wir sind sehr glücklich, dass Hannover 96 uns das Vertrauen beim Aufbau der eSports-Aktivitäten schenkt und freuen uns sehr, diesen traditionsreichen Verein auf diesem neuen Weg begleiten zu dürfen."

Über das 96-eSports-Logo

Mit dem neukreierten eSports-Logo wollen wir zielgruppengerecht in Erscheinung treten. So stehen die beiden Sterne symbolisch für die reale und die virtuelle Welt des (Fußball)Sports und sollen zudem die Gaming-Komponente positiv hervorheben. Darüber hinaus ist uns natürlich auch im eSports die Botschaft von Hannover 96 "Niemals Allein!" wichtig.

Über eSports
Der eSports ist das wettbewerbsmäßige Spielen von Computer- und Videospielen im Einzel- und Mehrspielermodus. Es erfolgt - insbesondere auf Computern und Konsolen - nach festgelegten Regeln. eSports ist ein dedizierter Teilbereich des Gamings, der unter speziellen Voraussetzungen agiert. Die Nutzung von Videospielen für einen sportlichen Leistungsvergleich bestimmt den Kerngehalt des eSports und bildet damit eine eigene Systematik in dem Freizeit-, Erholungs- und Kulturbereich des Gamings.

Über eSportsReputation
Die eSportsReputation GmbH (eSR) mit Sitz in Berlin und München sowie Vertretungen in London, Zürich und Wien ist die weltweit führende Agentur für FIFA-eSportler. eSR bietet jahrelange Expertise in eSports und legt seinen Schwerpunkt auf die Beratung und Vermarktung von FIFA eSportlern, League of Legends-Stars sowie die Beratung von Unternehmen. Weitere Infos gibt es unter www.esports-reputation.com.