Profis

Bech und Sahin-Radlinger: Brøndby und Brann verzichten auf Kaufoption

Brøndby IF hat sich entschieden, Offensivspieler Uffe Bech nicht fest zu verpflichten. Auch Brann Bergen, der aktuelle Klub von Samuel Sahin-Radlinger, hat die Kaufoption für den Torhüter verstreichen lassen.

Sieben Einsätze für Bech
Offensivspieler Uffe Bech kehrt zurück zu Hannover 96. Der Leihvertrag des 25-Jährigen mit Brøndby IF läuft zum Jahresende aus, auf die vereinbarte Kaufoption wird der dänische Erstligist verzichten. Das teilte der Klub des deutschen Trainers Alexander Zorniger am Freitagvormittag mit.

Bech war Ende August zu Brøndby IF gewechselt und kam seitdem siebenmal für den Tabellendritten aus Dänemark zum Einsatz. Er erzielte dabei ein Tor und bereitete ein weiteres vor. Zuletzt stand Bech allerdings viermal in Folge nicht im Kader. Der gebürtige Kopenhagener steht bei Hannover 96 noch bis Ende Juni 2019 unter Vertrag.

Sahin-Radlingers Engagement in Bergen endet
Auch Brann Bergen hat die Kaufoption für Samuel Sahin-Radlinger verstreichen lassen, weil der Klub sich mit dem Spieler bisher auf keine Fortführung der Zusammenarbeit einigen konnte. Der 26-jährige Keeper war im Januar auf Leihbasis für eine Saison nach Norwegen gewechselt und wurde dort direkt zum Stammtorhüter. "Sami" absolvierte fortan 24 Pflichtspiele für Brann, ehe ihn eine Knieverletzung Ende September stoppte.
hop/jb