Nachwuchs, Leistungsbereich

U23: Dreier ohne Glanz in Norderstedt

Eine mäßige Leistung unserer U23 reicht am Sonntagnachmittag bei Abstiegsaspirant Eintracht Norderstedt für ein 2:0-Erfolg. Damit bleiben die jungen Roten auch im fünften Spiel in Serie ungeschlagen. Unser Spielbericht!

Wirkte trotz Dreier etwas unzufrieden mit der Leistung seines Teams: U23-Cheftrainer Christoph Dabrowski.

Erster Neiß-Treffer
Die letzte Auswärtsfahrt der Saison führt unsere U23 nach Norderstedt, wo es für die Hausherren noch ums Überleben in der Regionalliga Nord geht. "Das war der erwartet schwere Gegner, der um den Klassenerhalt kämpft. Sie haben uns das Leben extrem schwer gemacht", lobt U23-Cheftrainer Christoph Dabrowski den Auftritt des FC Eintracht Norderstedt. Die Anfangsphase jedoch gehört vorerst den jungen Roten, die durch Justin Neiß 1:0 in Führung gehen (7.). Damit erzielt der U19-Top-Torjäger im dritten Einsatz sein erstes Tor im Seniorenbereich. Die Eintracht kommt trotz des frühen Rückschlags immer besser in die Partie, erspielt sich Gelegenheiten und erzielt auch einen Treffer, doch zur Pause führt 96 vor 400 Zuschauern im Edmund-Plambeck-Stadion. Das Gespann hat den vermeintlichen Ausgleich aufgrund einer Abseitsstellung nicht gegeben.

"Mindestziel" erreicht
Der zweite Durchgang beginnt ähnlich wie der erste: Mit einem Tor für den 96-Nachwuchs. Tom Baller erhöht auf 2:0 und krönt einen sehenswerten Angriff mit seinem ersten Saisontor (54.). Die Gastgeber setzen von nun an alles auf eine Karte, um nicht doch noch einen wichtigen Zähler im Abstiegskampf einzustreichen. "Als der Gegner die Räume geöffnet hat, hätte ich mir gewünscht, dass wir nachlegen. Die Möglichkeiten waren da", bemängelt Dabrowski die fehlende frühzeitige Entscheidung, da auch Norderstedt über die höhere Risikobereitschaft gefährliche Toraktionen kreiert. Der gut aufgelegte 96-Schlussmann Marlon Sündermann, zuletzt am vierten Spieltag im 96-Gehäuse, vereitelt gleich mehrere Großchancen. So bleibt es bei einem eher schmeichelhaften 2:0-Auswärtserfolg in Schleswig-Holstein. "Wir sind jetzt froh die 50-Punktemarke geknackt zu haben", freut sich Dabrowski über das Erreichen des "Mindestziels" trotz der mäßigen Leistung. Zum Saisonabschluss empfängt unsere U23 kommendes Wochenende die Reserve des Hamburger SV im Eilenriedestadion.
cvm 

STATISTIK

Norderstedt: Höcker - Marxen (67. Lüneburg), Mandic, Coffie, Marcos - Koch, (57. Brisevac) - Büyükdemir, (42. Brown), Meien, von Knebel - Veselinovic, Brüning

Hannover 96: Sündermann - Wolf, Hehne, Springfeld, Gloster (69. Ritzka) - Tarnat - Neiß (88. Schulz), Marusenko, Emghames (40. Baller) - Hadzic, Mustafa

Tore: 0:1 Neiß (7.), 0:2 Baller (54.)

Gelbe Karte: Büyükdemir, Koch, Brown, Marcos / Hehne, Wolf, Neiß

Schiedsrichterin: Schönheit (Lüneburg)

Zuschauer: 400