Schwimmen

Schwimmen: Köhler bei WM in Südkorea

Die internationalen Spitzenschwimmer sind im Sommer wieder gefordert. Bei der Schwimm-WM 2019 in Gwangju (Südkorea) werden 42 Weltmeister im Becken und sieben Champions im Freiwasser gesucht. Mit dabei: 96-Schwimmerin Angelina Köhler.

Daumen drücken: Am Wochenende wird es ernst für 96-Schwimmerin Angelina Köhler.

Start am Sonntag
Am Sonntag, den 21. Juli, starten die Beckenschwimmer in die Schwimm-WM 2019. Bereits am 10. Juli ist 96-Talent Angelina Köhler mit der Nationalmannschaft nach Kumamoto (Japan) geflogen. Dort ging es in die letzte Wettkampfvorbereitung, bevor es am 18. Juli weiter nach Gwangju (Südkorea) ging. Hier laufen die Wettbewerbe im Becken bis 28. Juli.

Der frühe Vogel...
Angelina startet in den Vorläufen mit der Distanz 100m Schmetterling. Dieser findet etwa gegen 03.15 Uhr deutscher Zeit statt. Nicht nur die mitfiebernde Familie Köhler wird sich hierfür den Wecker stellen. Sollte sie unter die besten 16 Schwimmerinnen kommen, erreicht sie das Halbfinale. Dieses kann dann - auch ohne "Weckerstellen" - gegen etwa 13 Uhr deutscher Zeit verfolgt werden.

Schmetterling und Staffel
Am 26. Juli geht es dann in die nächste Disziplin. Das Rennen über die 50 Meter Schmetterling gilt es, im Vorlauf zu meistern. Der Abschluss findet am 28. Juli mit der 4x100 Meter Lagenstaffel der Damen statt. 

Live-Übertragung
Leider ist keine Übertragung dieser Starts im öffentlichen Fernsehen geplant. Dennoch können die Fans per Livestream mit allen Kommentaren mitfiebern und aus der Heimat anfeuern. Außerdem hält "Angi" ihre Fans mit regelmäßigen Instagram-Posts (Folgt ihr bei Instagram) auf dem Laufenden.

Wir wünschen ihr viel Erfolg bei der Schwimm-WM in Südkorea!