Nachwuchs, Leistungsbereich

U17: Das Sechs-Punkte-Derby!

DERBYZEIT: Unsere U17 hat am Sonntag (13 Uhr) Eintracht Braunschweig zu Gast in der Eilenriede. Das Spiel findet unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt. Der positive Trend der jungen Roten, warum es in dem Derby um sechs Punkte geht und wie deutlich 96 im direkten Vergleich vorne liegt – hier für Euch im Vorbericht!

Für Cheftrainer Mike Barten und unserer U17 geht es aktuell in die richtige Richtung.

Unsere Roten: Aus drei mach sechs
Unsere U17 hat zum Abschluss ihrer Englischen Woche ein absolutes Highlight vor der Brust: Das Derby! Am Donnerstag gelang mit sieben Akteuren aus der U16 nach einem 5:3 nach Elfmeterschießen der Halbfinaleinzug im NFV-Pokal beim SV Meppen. Das Team von Cheftrainer Mike Barten bestätigte dabei ihren aktuellen Trend. Aus den vorausgegangenen sechs Partien – inklusive zwei Mal NFV-Pokal – ging nur ein Spiel verloren. Durch die vier Punkte aus den Spielen beim FC Carl Zeiß Jena (4:1) und in der Eilenriede gegen den 1.FC Union Berlin (1:1) haben sich unsere B-Junioren minimal von der Abstiegszone entfernt. Der Abstand vor dem Derby steht bei drei Punkten – vor Eintracht Braunschweig.

Der Gegner: Erster Saisonsieg
Der Gegner aus der Löwenstadt steht dank des ersten Saisonsieges beim aktuellen Schlusslicht FC Carl Zeiss Jena vor dem neunten Spieltag auf dem ersten Abstiegsrang. Vor dem 6:3-Heimerfolg hielt der BTSV die Rote Laterne hoch und insbesondere in der Defensive offenbaren die Löwen ihre Schwächen. Aus den bisherigen acht Begegnungen resultierten 23 Gegentreffer und damit bildet der BTSV die mit Abstand zweitschwächste Abwehr. Auch das Team von Uwe Grauer war unter der Woche im Landespokal unterwegs. Die Löwen unterlagen bei den Wölfen aus Wolfsburg mit 0:4.

Letzte Saison: Aufsteiger
Die vergangene Spielzeit absolvierte der BTSV in der Regionalliga und wurde mit zwei Zählern Rückstand Zweiter hinter der U16 des Hamburger SV. Da die Zweitklassigkeit für eine Zweitvertretung die höchste, erreichbare Spielklasse darstellt, ging es eben für die Eintracht ins Oberhaus.

Top-Facts: Gutes 96-Pflaster
Das B-Junioren-Derby ist für den 96-Nachwuchs ein gutes Pflaster. In der Bundesliga gab es bis dato zehn Begegnungen, sieben davon gewannen die jungen Roten. Zwei Derbys gingen zwar verloren, doch die Defensive steht in diesem Duell traditionell stabil. Insgesamt musste 96 erst drei Gegentore hinnehmen. Der höchste Derbysieg gelang im letzten Aufeinandertreffen im September 2017. Beim 5:0-Auswärtssieg trafen, neben zwei Eigentoren, aktuelle 96-A-Junioren: Frederik Trümner erzielte ein Treffer und Elias Beck glänzte mit einem Doppelpack. Mit insgesamt drei Treffern in diesem Jahrgangsderby ist der Stürmer sogar Rekordtorjäger.
cvm