Nachwuchs, Leistungsbereich

U17: Auswärts beim Chemnitzer FC

Für unsere U17 geht es am Samstagmittag (11 Uhr) auf die Reise zur direkten Konkurrenz. Beim Chemnitzer FC soll nach drei Partien ohne Niederlage endlich der zweite Saisondreier her. Alle Infos zum Spiel – hier für Euch im Vorbericht!

Für Cheftrainer Mike Barten und unserer U17 geht es aktuell in die richtige Richtung. Jetzt soll auch der zweite Saisonsieg folgen.

Unsere Roten: Serie fortsetzen
Knapp zwei Wochen nach dem bescheidenen 0:0 im Derby gegen Eintracht Braunschweig geht es für unsere U17 am zehnten Spieltag zum Chemnitzer FC. Das Team von Cheftrainer Mike Barten steht auf Platz zehn und ist zwar drei Partien in Serie ungeschlagen, aber nach zwei Remis in Serie beträgt der Vorsprung auf die Abstiegsplätze nur drei Zähler. Gegen die direkte Konkurrenz aus Chemnitz soll nun endlich der zweite Saisonsieg und beruhigender Abstand auf die gefährliche Zone her.

Der Gegner: Heimstärke
Auch der Chemnitzer FC hat mit Abstiegssorgen zu kämpfen und liegt direkt hinter den jungen Roten auf Rag elf. Zwei Punkte beträgt der Rückstand auf den 96-Nachwuchs und demzufolge rangiert der CFC nur einen Zähler vor den Abstiegsplätzen. Entsprechend motiviert dürften die Gastgeber zu Werke gehen, zumal die Sachsen vier ihrer Punkte aus den letzten zwei Begegnungen sammelten. Außerdem zeichnet sich Chemnitz durch Heimstärke aus: Fünf der sechs Punkte holte das Team von Torsten Wappler zu Hause.

Letzte Saison: Doppelt knapp pro 96
In der Saison 2018/19 gab es die ersten und bislang einzigen Duelle zwischen Hannover 96 und dem Chemnitzer FC im Bereich der B-Junioren. Aus beiden Begegnungen ging der 96-Nachwuchs als knapper Sieger hervor. Dem 1:0-Auswärtssieg bei den Sachsen folgte ein 2:1 im Eilenridestadion.
cvm