Nachwuchs, Leistungsbereich

U23 mit Abendspiel in Drochtersen

Hoffnung auf die Wende: Unsere U23 gastiert am Freitagabend (19.30 Uhr) bei der SpVgg Drochtersen/Assel und wird alles versuchen die Negativserie zu beenden. Alle Infos zum Spiel - hier für Euch im Vorbericht!

Unsere Roten: Rückrundenstart
Nach der unglücklichen 2:3 Niederlage gegen den TSV Havelse und der somit vierten Niederlage in Serie wird unsere U23 zum Start der Rückrunde nun die Wende zu erzwingen. Die Mannschaft von Cheftrainer Christoph Dabrowski liegt in der Tabelle auf dem Relegationsrang, nur noch eine Position über einem direkten Abstiegsplatz. Dennoch haben die jungen Roten weiterhin das Zepter in der eigenen Hand und können mit einem Sieg im Auswärtsspiel bei Drochtersen an der Konkurrenz aus Jeddeloh und dem FC St. Pauli II vorbeiziehen.

Der Gegner: Heimstark
Einfacher als zuletzt wird es für den 96-Nachwuchs gegen SpVgg Drochtersen/Assel nicht werden. Die Mannschaft von Lars Uder befindet sich aktuell im oberen Tabellenmittelfeld auf Platz acht. Die letzten drei Begegnungen konnte Drochtersen für sich entscheiden, darunter das Spiel gegen den zweitplatzierten Aufstiegsaspiranten aus Lübeck. Darüber hinaus hat sich der Gegner in dieser Saison bislang als heimstark bewiesen und rangiert in der Heimtabelle der Regionalliga Nord auf zwei.

Letzte Saison: Heimsiege
Vergangene Spielzeit konnte sich jedes Team jeweils einen Sieg im eigenen Stadion sichern. Im Hinspiel konnte sich 96 vor 500 Zuschauern im Eilenriedestadion mit 2:0 durchsetzen, auswärts unterlag die Dabrowski-Elf Drochtersen/Assel mit 0:1.

Top Facts: Positive Trainerbilanz
Insgesamt traf Dabrowski in seiner Funktion als Chef an der Seitenlinie dreimal auf Drochtersen/Assel und gingt mit seinem Team zweifach als Sieger vom Platz.
ln