Profis, Spielbericht

1:2 in Bochum: Viel Herz, aber keine Punkte

Nach schwachem Start beim VfL Bochum spielt unsere Mannschaft eine zweite Hälfte mit viel Herz. Trotz zahlreicher Chancen gelingt der Ausgleich aber nicht - am Ende unterliegen wir mit 1:2.

In der zweiten Hälfte zeigt unsere Mannschaft einen deutlich engagierteren Auftritt mit viel Herz, kann am Ende aber nichts Zählbares aus Bochum mitnehmen.

Das Spiel in aller Kürze:
Im Duell am Freitagabend erwischen die Gastgeber den besseren Start und gehen nach rund einer Viertelstunde durch Manuel Wintzheimer in Führung. Unsere - in Grün spielenden - Roten finden schwer in die Partie, es fehlen die Stringenz nach vorne und die Ordnung in der Defensive. In der 28. Minute legen die Bochumer dann nach und erhöhen auf 2:0. In der Schlussphase der ersten Hälfte gelingt es unserer Mannschaft, mehr Struktur ins Spiel zu bekommen, zwingende Torchancen bleiben aber noch aus. So geht es mit dem Zwei-Tore-Rückstand in die Kabine.

Nach dem Wiederanpfiff ist es ein ganz anderes Spiel. Unser Team präsentiert sich deutlich verbessert, präsenter in den Zweikämpfen und mit viel mehr Zug zum Tor. In der 66. Minute dann die Belohnung: Der eingewechselte Marvin Ducksch trifft zum Anschluss. Auch in der Folge haben unsere 96er weitere gute Chancen, der Ausgleich will aber nicht mehr gelingen. So bleibt es beim 1:2.

Die Tore:

    • 1:0 (14.): Manuel Wintzheimer wird im 96-Strafraum angespielt, schießt aus 15 Metern und trifft. Unser Torhüter Ron-Robert Zieler ist machtlos.
    • 2:0 (28.): Nach einer Ecke landet der Ball bei Bochums Simon Zoller, der von der Strafraumgrenze abzieht. Zieler sieht den Ball erst spät, kommt nicht mehr ran - das 2:0 für die Gastgeber.
    • 2:1 (66.): Marc Stendera schießt aus 14 Metern aufs Tor, Bochums Torwart Manuel Riemann klärt den Ball, den Nachschuss versenkt Ducksch im Tor. Der Anschluss für unser Team.

    Das komplette Spiel könnt Ihr in unserem LIVETICKER nachlesen!

    Der Moment des Spiels...
    ...ist heute wohl ganz klar der Anschlusstreffer durch Ducksch, auch wenn es leider das einzige Tor für uns bleiben soll. Ein schönes Ding, das den Willen und Einsatz veranschaulicht, mit dem unsere Mannschaft in der zweiten Hälfte agiert.

    Die Zahl des Spiels:
    Über 1600 Fans unserer Roten sind an diesem Freitagabend mit in Bochum, um unsere Jungs lautstark zu unterstützen. Wieder einmal: Tausend Dank für Euren Support!

    So geht es weiter:
    In acht Tagen steht für uns mit dem Heimspiel gegen den VfB Stuttgart die letzte Partie des Jahres und zugleich das erste Rückrunden-Duell an. Am Samstag um 13 Uhr ist Anpfiff gegen die Schwaben.
    jb

    STATISTIK

    VfL Bochum: Riemann - Gamboa, Decarli, Lorenz, Danilo (69. Janelt) - Losilla, Tesche, Wintzheimer (63. Lee), Zoller (84. Weilandt), Blum - Ganvoula

    Hannover 96: Zieler - Korb, Elez, Anton, Albornoz - Bakalorz, Ostrzolek (46. Stendera), Haraguchi, Maina (84. Hansson), Muslija (46. Ducksch) - Weydandt

    Tore: 1:0 Wintzheimer (14.), 2:0 Zoller (28.), 2:1 Ducksch (66.)

    Gelbe Karten: Zoller, Lorenz / Ducksch, Korb

    Schiedsrichter: Florian Badstübner (Windsbach)

    Zuschauer: 16.519