Nachwuchs, Leistungsbereich

Unsere U19 auf Europas größtem U19-Hallenturnier

Unsere U19 ist traditionell auf Europas größtem Hallenturnier in Göttingen eingeladen. Der Sparkassen und VGH Cup wird vom 09. bis 12. Januar in der Lokhalle ausgetragen und hier spielen die Stars von morgen! Neben den jungen Roten sind hier Manchester United, Belgiens Top-Team Club Brügge oder auch Austria Wien aus Österreich zu Gast. Was das internationale Hallenturnier besonders macht, wie häufig Hannover 96 den Pott in die Höhe gehalten hat und Infos zum Turnier - erfahrt Ihr hier!    

Eine besondere Atmosphäre in der Göttinger Lokhalle.

Dreifacher Titelträger bei der Maxime Europas
Die Lokhalle Göttingen ist über die Stadtgrenzen hinaus bekannt für ihre besonderen Events in der Universitätsstadt. Ob das altehrwürdige "Wetten, dass..?" mit Thomas Gottschalk im Februar 2001, die Heimspiele der BG Göttingen in der 2. Basketball-Bundesliga oder eben das größte U19-Hallenturnier Europas. Der als Sparkassen & VGH Cup bekannte Budenzauber wurde erstmals 1989 ausgetragen und ist in jedem Jahr aufgrund eines speziellen Turniermodus Höhepunkt für zahlreiche regionale Kicker, die es mit den Stars von morgen aufnehmen können: Ein treffendes Beispiel ist die Vorrundenbegegnung zwischen Manchester United und dem SV Rotenberg. Unsere U19 ist mittlerweile schon traditioneller Gast und nebenher auch dreifacher Titelträger (1991, 2011, 2013). Die diesjährige Teilnahme an der 31. Ausgabe des Cups ist bereits der 29. Auftritt der jungen Roten, seit 1991 bespielt Hannover 96 den Kunstrasen mit der tückischen Rundumbande. Titelverteidiger ist im Übrigen Fortuna Düsseldorf, die auch in diesem Jahr wieder am Start sind.

Vorrunde
Das viertägige Geschehen rund ums runde Leder beginnt dabei für unsere U19 heute und Samstag mit der Gruppenphase. Zunächst geht es gegen JFG Weser-Schwülme, SVG Einbeck und JSG Weper, ehe die Vorrunde in zwei Tagen gegen Borussia Mönchengladbach, FC Fulham und JFV Rhume-Oder abgeschlossen wird. Die Begegnungen haben eine Spieldauer von jeweils zehn Minuten. Cheftrainer Stephan Schmidt steht diesem Event absolut positiv gegenüber: "Das ist Europas Top-Turnier mit internationaler Bekanntheit. Wir wollen in der Halle Spaß und Freude vermitteln und den Zuschauer unterhalten. Am wichtigsten bleibt die Verletzungsfreiheit aller Spieler."

LIVESTREAM
Insgesamt bestehen die Vorrundengruppen aus sieben Teams mit jeweils drei Top-Klubs und vier regionalen Vertretern, wovon sich letztendlich die ersten vier für die Zwischenrunde qualifizieren. Ab hier wird der Turniermodus komplexer und wird zu gegebener Zeit nach dem Vorrunden-Samstag erläutert. Die heißen Finalspiele laufen ab Sonntag. Alle Begegnungen mit 96-Beteiligung werden in Kooperation mit dem Medienteam vor Ort ab Samstag auch auf der Homepage von Hannover 96 im Livestream zu sehen sein, da der Stream erst nach Turnierbeginn am Freitag startet. Wer sich das Spektakel nicht sowieso in der Lokhalle zu Gemüte führt, ist herzlich eingeladen unseren Nachwuchs am Wochenende am Bildschirm anzufeuern.
cvm