Profis

Ab Montag: 96 nimmt Kleingruppen-Training in der HDI Arena auf

Die Profimannschaft von Hannover 96 wird am morgigen Montag den Trainingsbetrieb in Teilen wieder aufnehmen.

Darf seine Mannschaft in Kleingruppen trainieren: 96-Chefcoach Kenan Kocak.

Einhaltung der Hygiene- und Abstandsregeln
In den vergangenen vier Wochen hatten die Spieler der Roten ausschließlich individuell trainiert und waren damit den Vorgaben zur Eindämmung des Coronavirus' und der Deutschen Fußball-Liga (DFL) gefolgt. Von Montag an darf die 96-Mannschaft unter Einhaltung der Verhaltensempfehlungen der Behörden und der Region sowie des Robert-Koch-Instituts ein Training in Kleingruppen abhalten. Die Gesundheit aller genießt weiter absolute Priorität, deshalb werden die 96-Profis über den Tag verteilt in mehreren Kleingruppen und zu unterschiedlichen Uhrzeiten in der HDI Arena trainieren. Alle notwendigen Maßnahmen zur Einhaltung der Hygiene- und Abstandsregeln, die weiter ausnahmslos gültig sind, werden von Hannover 96 vor, während und nach dem Trainingsbetrieb sichergestellt.

Einheiten unter Ausschluss der Öffentlichkeit
Die HDI Arena bietet bei der Umsetzung des Trainingsbetriebs in dieser Form infrastrukturell beste Möglichkeiten mit mehreren Umkleidekabinen und Duschgelegenheiten, die regelmäßig desinfiziert werden. Die Lizenzmannschaft wird von den Teamärzten und dem medizinischen Personal umfassend betreut.

Alle Trainingseinheiten finden unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt, das gilt auch für Medienvertreter und Foto- oder Fernsehjournalisten. Wir bitten um Verständnis für diese Regelungen, die es ermöglichen, dass unsere Profis wieder ihrem Beruf nachgehen können. Unsere Spieler werden in den kommenden Wochen unter Einhaltung der Empfehlungen alles dafür tun, sich so fit wie möglich zu machen für den Zeitpunkt der Saisonfortsetzung, die für alle Bundesligaklubs mit ihren vielen Arbeitsplätzen von großer Bedeutung wäre.
hr