Fußball

U17-Frauen stellen Antrag auf Aufstiegsregelung

U17-Bundesliga-Aufstieg: Hannover 96, Holstein Kiel und der Rahlstedter SC beantragen die Ermittlung des Aufstiegsrecht per Elfmeterschießen. Alle Informationen bzgl. des Antrages findet Ihr hier im detaillierten Überblick.

Ausgangslage-was ist passiert?
Aufgrund der bekannterweise behördlichen Vorgaben im Zusammenhang mit der Corona-Krise, ist es bis auf Weiteres nicht möglich, im Amateurbereich Fußballspiele auszutragen. Dies gilt natürlich auch für die Spiele der norddeutschen B-Juniorinnen Vereinsmeisterschaften und die damit verbundene Qualifikation zur U17 Bundesliga für die Saison 2020/2021.

Was möchten die Vereine erreichen?
Da eine Ermittlung im 11:11 des Aufsteigers bis zum 30.06.2020 wenig realistisch erscheint, wünschen sich die jeweiligen Staffelmeister Hannover 96, Holstein Kiel und der Rahlstedter SC eine sportliche Entscheidung und haben sich dazu entschlossen, die offenen Spiele durch 11 m-Schießen zu entscheiden (Wie nach dem Vorbild der Pokalspiele im Bereich Weser-Ems). Die andere Option wäre die Ermittlung mittels Losverfahren gewesen.

Wo soll das 11 m-Schießen stattfinden?
Stattfinden soll die Veranstaltung am Ende Juni in Schleswig-Holstein.

Wie sehen die genauen Modalitäten aus?
Information dazu werden bekannt gegeben, sobald der Antrag genehmigt wurde.

Was passiert nun?
Der Antrag muss vom norddeutschen Fußball-Verband bearbeitet werden. Ob dieser letzten Endes genehmigt wird, liegt dann nicht mehr in der Hand der Vereine. In jedem Fall sind alle Beteiligten bestrebt, eine sportliche Lösung zu finden und diese Entscheidung nicht dem Zufall zu überlassen.