Profis

Mit Champions-League-Erfahrung: Niklas Hult schließt sich 96 an

Hannover 96 hat Linksverteidiger Niklas Hult verpflichtet. Der achtfache schwedische Nationalspieler kommt ablösefrei und erhält einen Zweijahresvertrag am Maschsee.

Meister in Griechenland
Bis zum Ende der Vorsaison stand Hult bei AEK Athen unter Vertrag. Mit dem Klub aus der Hauptstadt Griechenlands feierte er in der Saison 2017/18 den Meistertitel in der Super League, nachdem er zuvor im Winter vom Stadtrivalen Panathinaikos gekommen war. In der Folgesaison lief Hult sechsmal in der Champions League auf.

96-Sportdirektor Gerhard Zuber: "Niklas Hult ist ein Mentalitätsspieler, der sehr gut in unser Anforderungsprofil passt. Er ist ein erfahrener Mann, in zwei europäischen Ligen hat er den Meistertitel gefeiert."

Niklas Hult ist bereits in Hannover angekommen.

96-Chefcoach Kenan Kocak: "Niklas Hult ist ein Spieler mit großer Erfahrung, die er auch in der Nationalmannschaft und in der Champions League gesammelt hat. Ich plane mit ihm als Linksverteidiger und bin froh, dass wir ab nächster Woche mit ihm arbeiten können."

Niklas Hult: "Als ich von meinem Berater von der Anfrage von Hannover 96 erfuhr, war ich sofort sehr interessiert. Ich kannte den Klub gut, habe die Bundesliga und die 2. Liga immer verfolgt. Ich mag das Spiel mit Ballbesitz und möchte mich mit meiner Laufstärke und meinem Offensivdrang bei 96 einbringen."

Profidebüt in Schweden
Zum Profifußballer wurde der am 13. Februar 1990 geborene Abwehrmann in seiner schwedischen Heimat bei IF Elfsborg. Hult war Stammspieler, als Elfsborg 2012 sensationell schwedischer Meister wurde. Sein erster Klub außerhalb Schwedens war OGC Nizza. Zu Beginn der Saison 2014/15 schloss er sich den Franzosen an.

Nachdem Hult von der U16 an alle schwedischen Nachwuchsnationalteams durchlaufen hatte, wurde er im Januar 2012 erstmals auch für die A-Mannschaft eingesetzt. Insgesamt kommt er auf acht Spiele für sein Heimatland.

Medizincheck am Freitag
Hult hält sich bereits in Hannover auf. Den Medizincheck absolvierte er am Freitag. Mit Beginn der neuen Trainingswoche wird er erstmals auf seine neuen Teamkollegen treffen.