Nachwuchs, Allgemeines

Montell Ndikom mit Niklas-Feierabend-Preis ausgezeichnet

Zum dritten Mal wurde am Dienstag, dem 8. September, ein Nachwuchsspieler von Hannover 96 für besondere Leistungen im Bereich Schule und Leistungssport mit dem Niklas-Feierabend-Preis ausgezeichnet. Die Preisübergabe wurde durch Michael Tarnat, Leiter der 96-Akademie, Dominic Prinz, Administrativer Leiter der 96-Akademie, und Andreas Gonschior, stellvertretender Schulleiter der Carl-Friedrich-Gauß-Schule, vorgenommen.

Preisverleihung in der KGS (von links): Michael Tarnat (Leitung 96-Akademie), Danny Haasler (Pädagoge 96-Internat), Montell Ndikom (Preisträger), Johannes Seidel (Leitung 96-Internat) und Andreas Gonschior (stellvertretender Schulleiter).

Andenken an das Vorbild Niklas Feierabend
Um Niklas Feierabend, der 2016 neben zwei weiteren Schülern der KGS bei einem tragischen Unfall tödlich verunglückte, ein Andenken zu bewahren, wird seit 2018 der Niklas-Feierabend-Preis ausgelobt, mit dem ein Schüler geehrt wird, der - ganz wie der Namensgeber des Preises - neben der erfolgreichen Entwicklung im Leistungssport auch schulisch hohes Engagement zeigt. Hierbei geben nicht (nur) gute Zensuren den Ausschlag, sondern vielmehr Motivation, Arbeitshaltung, Einstellung und positive Persönlichkeitsmerkmale stehen im Vordergrund.

Einstellung ist positiv aufgefallen
In diesem Jahr wurde der Preis an U16-Stürmer Montell Ndikom verliehen, der durch seine aufmerksame Haltung, hohe Motivation und vorbildliche Arbeitshaltung besonders positiv aufgefallen ist. Sinnbildlich hierfür steht z.B. sein unermüdlicher Kampf gegen eine schwere Verletzung von Anfang März, die er sich in einem Ligaspiel in Oldenburg zuzog. Fleißig und unnachgiebig arbeitete sich Montell zurück, spielt in seinem Team auf dem Platz eine tragende Rolle und strebt den erweiterten Abschluss der Sekundarstufe I an. Aktuell besucht der vor einem Jahr vom VfL Osnabrück ins 96-Internat gewechselte Angreifer die zehnte Klasse des KGS-Realschulzweigs.

"Die Auszeichnung ist Motivation für mich"
Für Nachwuchstalent Montell Ndikom ist diese Auszeichnug eine Bestätigung für den richtigen Weg, der nunmal aus zwei Leistungskomponenten besteht: Fußball und Schule. "Ich freue mich total über diese Ehrung", sagt Ndikom. "Die Auszeichnung ist Motivation für mich, sportlich und schulisch genau so weiterzumachen. An einer Eliteschule des Fußballs wie der KGS ist es super möglich, Schule und Leistungfußball unter einen Hut zu bringen." Ndikom ist der Nachfolger des ehemaligen 96-U17-Verteidigers Jared Kambamba, der mittlerweile für die U19 des Halleschen FC aufläuft.