Profis

DFB-Pokalspiel terminiert: Am 23. gegen Werder Bremen

Der Termin steht: Hannover trifft in der 2. Runde des DFB-Pokalwettbewerbs einen Tag vor Heiligabend in der HDI Arena auf Werder Bremen. Das legte der Verband heute fest. Das Nordduell wird am Mittwochabend (23. Dezember) um 20.45 Uhr angepfiffen.

Um ihn geht's: 1992 holte 96 den Pokal.

Keine Bescherung 2005
Ein Pokalspiel 96 gegen Werder kurz vor Weihnachten? Das gab es bereits schon einmal. Am 21. Dezember 2005 spielten die Roten gegen die Hanseaten und schieden im Achtelfinale aus. Die Gäste gewannen damals durch Treffer von Naldo, Torsten Frings, Aaron Hunt und Hanno Balitsch, der ins eigene Tor traf, mit 4:1. Doch das deutliche Ergebnis täuschte. Bis zur 71. Minute stand es 0:0, und als sechs Minuten vor Spielende der 96er Ricardo Sousa mit einem Strafstoß auf 1:2 verkürzte, durften die Hannoveraner unter den 49 000 Zuschauern in der ausverkauften Arena noch einmal kurz hoffen. Coach der Roten war damals Peter Neururer, Linksverteidiger war Michael Tarnat, der heutige Sportliche Leiter der 96-Akademie.

Über Werder ins Finale
In bester Erinnerung ist den 96-Fans natürlich ein anderes Pokalspiel gegen Werder. Die Partie  am 8. April 1992 ist ein Klassiker der 96-Geschichte. Durch das 6:5 im Elfmeterschießen zog Zweitligist 96 damals ins Finale ein, der Rest der Pokalgeschichte ist bekannt und endete mit dem sensationellen Pokalsieg in Berlin gegen Borussia Mönchengladbach. Vor 28 Jahren fielen Tore erst in der Verlängerung. Die hannoversche Führung durch Michael Koch (95. Minute) glich der Bremer Rune Bratseth drei Minuten später aus. Die Entscheidung fiel vom Elfmeterpunkt – mit Jörg Sievers als Pokalhelden. Der Torhüter verwandelte den letzten Elfmeter selbst – und parierte anschließend den Strafstoß von Marco Bode.

Jörg Sievers verwandelt den Elfmeter gegen Bremens Torwart Jürgen Rollmann...
...und pariert anschließend gegen Marco Bode.

Sieben Pokalduelle
Insgesamt gab es bislang sieben Pokalspiele zwischen 96 und Werder. In der Saison 1971/1972 gab es noch ein Hin- und Rückspiel (0:2, 1:2). 1980 gab es nach einem packenden 5:5 nach Verlängerung in Hannover ein Wiederholungsspiel in Bremen, das 96 durch ein Tor von Benno Möhlmann in der 84. Minute mit 0:1 verlor.

Das Pokalspiel wird live nur bei Sky zu sehen sein. Im Free-TV werden die Spiele Eintracht Braunschweig gegen Borussia Dortmund (22. Dezember, Sport 1) und Holstein Kiel gegen Bayern München (13. Januar, ARD) zu sehen sein. 
hr