Profis, Pressekonferenz

Pressekonferenz vor Würzburg: "Dürfen uns nicht von der Tabelle blenden lassen"

Die Länderspielpause ist vorbei, die Liga ruft: Vor dem Auswärtsspiel bei den Würzburger Kickers am Sonntag spricht Kenan Kocak über die Ausgangslage, Unterschiede zum Pokalspiel Mitte September und den Umgang mit negativen Erlebnissen. Schaut Euch hier die komplette Pressekonferenz an oder lest die wichtigsten Aussagen unseres Cheftrainers zusammengefasst!

  • Kocak über die Ausgangslage: Wir dürfen uns nicht von der Tabelle blenden lassen. Es ist immer die Gefahr da, wenn man auf die Tabelle schaut, zu sagen: Das geht von alleine. Aber so dumm und so naiv sind wir nicht, in die Falle zu tappen. Wir wissen um die Schwere der Arbeit. Die Würzburger Kickers haben in den letzten Wochen auch mit viel Pech Punkte liegen gelassen.

  • Kocak über die Marschroute für Sonntag: Ich hoffe, dass wir zum Anpfiff hellwach da sein werden. Und auch diesen nötigen Ehrgeiz und Biss mitbringen, um dieses Spiel in Würzburg zu gewinnen. Wir sind heiß auf die Aufgabe.

  • Kocak über den Sieg im Pokalspiel in Würzburg Mitte September: Seitdem ist in Würzburg viel passiert. Sie haben sehr viele neue Spieler dazubekommen, auch qualitativ gute Spieler. Man kann das Spiel nicht mit dem, was Sonntag kommt, vergleichen.

  • Kocak über Mentalität: Wir sind in der Lage, jede Mannschaft zu schlagen, dieses Qualität haben wir, dieses Selbstvertrauen haben wir. Aber wir haben auch gesehen: Wenn wir auch nur ein paar Prozent nachlassen, dann kann es auch in die andere Richtung gehen. Es liegt an uns, an unserer Mentalität, an unserer Einstellung, an unserem Ehrgeiz, wie wir die Spiele angehen.

  • Kocak über negative Erlebnisse: Das ist ein Prozess, in dem wir uns befinden. Auf die negativen Erlebnisse hätten wir gerne verzichtet, aber die sind auch sehr hilfreich, wenn man daraus lernt. Ich hoffe, dass wir als Mannschaft daraus gelernt haben und dies positiv in die nächsten Wochen und Monate mitnehmen können.