96plus, Klub

Mit 96plus noch etwas grüner: Projekt #HannoVerde stärkt Ökologie und Nachhaltigkeit

Hannover 96 möchte das Umweltbewusstsein schärfen und mit gutem Beispiel voran gehen. Die heutige Baumpflanz-Aktion ist der Startschuss eines Projekts, mit dem die Roten die Stadt Hannover dabei unterstützen, das grüne Stadtbild zu erhalten.

Zahlreiche soziale Projekte
Hannover 96 ist seit fast 125 Jahren ein fester Bestandteil des gesellschaftlichen Zusammenlebens in der Stadt und der Region Hannover. Mit der klubeigenen sozialen Initiative 96plus fördern wir seit mehr als vier Jahren zahlreiche soziale Projekte in unserem Einzugsgebiet. Zukünftig werden wir uns noch stärker in nachhaltige und ökologische Themen einbringen.

Neues Projekt #HannoVerde
Hannover ist bereits jetzt eine der grünsten Städte in Deutschland und kann mit der Eilenriede den größten Stadtwald in der Bundesrepublik vorweisen. Jährlich werden mehrere Hundert ausgewachsene Bäume neu eingepflanzt. Mit unserem neuesten Projekt #HannoVerde dokumentieren wir die enge Verwurzelung des Profiklubs 96 mit der Stadt Hannover und weisen auf die zunehmende Bedeutung von Nachhaltigkeit und Ökologie hin. 

Martin Kind, Thomas Hermann und Dr. Christian Rosenkranz (von links) bei der Baumpflanzaktion in Bemerode.

Kind: "Wunderbare Stadt"
"Hannover ist eine wunderbare Stadt mit wundervoller Natur und zahlreichen Grünflächen. Gerne übernehmen wir hier unsere gesellschaftliche Verantwortung und möchten unseren Teil dazu beitragen, dass dieses Stadtbild von Hannover erhalten bleibt", sagt 96-Geschäftsführer Martin Kind.  

Grün in den Fokus
Die 96-Vereinsfarben sind Schwarz, Weiß und Grün. Mit 96plus wollen wir zukünftig dafür sorgen, dass unser „Grün“ noch stärker in den Fokus rückt. Sowohl mit unserem 96plus-Hauptpartner Clarios als auch mit weiteren Partnern, Abteilungen, Projekten und auch Fans wollen wir unsere Aktivitäten für eine ökologisch und nachhaltige Lebensweise bündeln und ein Netzwerk dafür schaffen.  

Bäume in Bemerode
Zum Startschuss übernimmt 96 exemplarisch die Kosten für drei Bäume in Bemerode und wird künftig die Stadt bei ähnlichen Projekten unterstützen. "Seit einigen Jahren setzt sich 96plus für Jugendprojekte wie etwa die Sanierung von Bolzplätzen ein. Dieses gesellschaftliche Engagement ist vorbildlich", sagt Hannovers Bürgermeister Thomas Hermann: "Besonders freue ich mich, dass bei 96plus nun auch Natur- und Umweltschutzprojekte hinzukommen. Mit der Unterstützung können wir auf dem Spielplatz in der Börgerstraße Bäume pflanzen, die an die neuen klimatischen Bedingungen besser angepasst sind."

Photovoltaik und Bienenstock
Darüber hinaus laufen bereits 96-interne zahlreiche "grüne" Maßnahmen. So ist die HDI Arena beispielsweise bereits "ÖKOPROFIT" zertifiziert, im nächsten Jahr wird eine Photovoltaik-Anlage auf dem Arena-Dach angebracht. Darüber hinaus sind Bienenstock-Projekte in der Planung, und auch mit unserem Ausrüster sind wir hinsichtlich nachhaltiger Trikots einen großen Schritt weiter und werden hier zur neuen Saison mit einem entsprechenden Konzept auftreten.

Beitrag zur Nachhaltigkeit
"Bei Clarios freuen wir uns, als Teil von 96plus einen Beitrag zur ökologischen Nachhaltigkeit der Stadt Hannover leisten zu können", sagt Clarios-Geschäftsführer Dr. Christian Rosenkranz. "Wir setzen in allen Unternehmensbereichen einen besonderen Fokus auf Nachhaltigkeit und sehen uns verpflichtet, unseren Unternehmensleitgedanken - 'Wir hinterlassen die Erde besser, als wir sie vorgefunden haben' - auch in unserer unmittelbaren Umgebung zu leben."

96plus wird unterstützt von seinem Hauptpartner Clarios.