Profis, Klub

96 trauert um Horst Kinkeldey

Hannover 96 trauert um Horst Kinkeldey. Der ehemalige 96-Profi, der von 1975 bis 1982 für die Roten spielte und bei seinen Teamkollegen und den Fans sehr beliebt war, wurde nur 64 Jahre alt.

18 Monate warten
Horst Kinkeldey, den alle immer nur "Hotte" riefen, war auf Empfehlung von Hans Siemensmeyer zur Saison 1975/76 vom TSV Havelse zu Hannover 96 gekommen. Trainer Helmut "Fiffi"  Kronsbein war voll des Lobes über seinen neuen Spieler, aber in der Bundesliga setzt er ihn zunächst nicht ein.   Eine ganze Saison wartete Kinkeldey vergeblich auf seinen ersten Einsatz. "Das war schon frustrierend, nur zu trainieren, aber nicht spielen zu dürfen, denn ich konnte als Profi auch nicht in der 96-Amateurmannschaft spielen." So hat er einmal die Wartezeit beschrieben, die 18 lange Monate dauern sollte.

Horst Kinkeldey spielte von 1975 bis 1982 für 96. (Fotos: Fritz Rust)

Debüt im Schnee
Als "Hotte" endlich ran durfte, war 96 nach dem Abstieg in der 2. Bundesliga Nord angelangt. Am 26. Dezember 1976 feierte er auf einem glatten und schneebedeckten Boden gegen Union Solingen beim 5:2 Heimsieg sein Debüt. Das war der Start einer Karriere, die sich über sechs Jahre erstrecken sollte und an deren Ende insgesamt 161 Zweitligaspiele und sechs Tore für Hannover 96 stehen sollten.

Erster Treffer in Uerdingen
Sein erstes Zweitligator erzielte Kinkeldey, der meist im defensiven Mittelfeld oder als Libero zum Einsatz kam, am 28. Januar 1978 beim 3:1-Auswärtssieg in Uerdingen. Im Sommer 1982 kehrte "Hotte" zu seinem Stammverein nach Havelse zurück. Später war Kinkeldey unter anderem beim TSV Luthe als Spielertrainer und bei den "Alten Herren" des TSV Havelse aktiv. Zu den Mitspielern von früher wie Torwart Jürgen Rynio hielt Kinkeldey engen Kontakt, auch als ihm gesundheitliche Probleme schwer zu schaffen machten.

Am Neujahrsmorgen ist Horst Kinkeldey in einem Pflegeheim in Barsinghausen im Alter von 64 Jahren verstorben. Hannover 96 wird ihn nicht vergessen, unser Mitgefühl gilt seinem Sohn Jan und allen, die ihm nahestanden.
hr/dk