Profis

Fünf 96-Tore in einem Ligaspiel: Wann gab es das zuletzt?

Fünf 96-Treffer in einem Ligaspiel - wann hat es das zuletzt gegeben? Und dann noch mit fünf verschiedenen Torschützen? Wir haben einmal in die Historie geschaut.

Torfestival am Sonntag
Fünfmal durften unsere Roten am Sonntagnachmittag in Nürnberg jubeln: Marvin Ducksch (20.), Timo Hübers (24.), Genki Haraguchi (58.), Flo Muslija (72.) und Patrick Twumasi (89.) - sie alle trafen beim 5:2 gegen den "Club". Manch ein 96-Fan musste sich beim Blick auf das Ergebnis sicher erst einmal die Augen reiben, so viele 96-Tore in einem Spiel fallen schließlich nicht alle Tage.

Fünf 96-Treffer gab es in Nürnberg zu feiern. (Foto: 96/Kaletta)

Fünf Treffer im Nordduell
Das letzte Mal, dass sich unsere Mannschaft in der Liga so treffsicher zeigte, liegt tatsächlich schon fast acht Jahre zurück. Am Samstag, den 23. Februar 2013, besiegten wir den Hamburger SV im Erstliga-Norduell mit 5:1. Anders als in Nürnberg gab es damals im heimischen Stadion jedoch keine fünf verschiedenen Torschützen, sondern "nur" vier: Mame Diouf, Szabolcs Huszti und Mohammed Abdellaoue trafen jeweils einmal, Didier Ya Konan schnürte den Doppelpack. Erst zwei Tage zuvor hatte 96 übrigens das bis dato letzte Europa-League-Spiel der Vereinsgeschichte bestritten: Gegen Anschi Machatschkala gab es zu Hause ein 1:1, was leider das Aus im Kampf um den Achtelfinaleinzug bedeutete.

Im Norduell mit dem Hamburger SV im Februar 2013 traf unter anderem Mame Diouf. (Foto: 96/Zwing)
Fünf 96-Tore - die Anzeigetafel in Hannover zeigte es an. (Foto: 96/Zwing)

Die Saison 2009/10
An ein ganz besonderes Torspektakel werden sich sicher noch viele Fans unserer Roten erinnern. Am vorletzten Spieltag der Saison 2009/10 (1. Mai 2010) landete unser Team mit dem 6:1 gegen Borussia Mönchengladbach einen Befreiungsschlag, danach ging es auf Rang 15 liegend ins letzte Duell beim VfL Bochum - und was dort passierte, müssen wir wohl nicht noch einmal wiederholen.

Mike Hanke, Karim Haggui und Christian Schulz beim Jubel über den Befreiungsschlag gegen Gladbach (Foto: Imago/Kaletta)

Gegen Gladbach gab es sogar sechs verschiedene Torschützen: Karim Haggui, Sergio da Silva Pinto, Didier Ya Konan, Mike Hanke, Sofian Chahed und Arnold Bruggink trugen sich in die Liste ein. In derselben Saison gab es übrigens auch noch einmal das gleiche Ergebnis wie in Nürnberg: Am 3. Oktober 2009 besiegten wir den SC Freiburg zu Hause mit 5:2 - mit Treffern von Sofian Chahed, Arnold Bruggink, Karim Haggui, Didier Ya Konan und Sergio da Silva Pinto.

Die letzten fünf Auswärtstreffer
Bleibt noch die Frage zu klären: Wann gelangen 96 zuletzt fünf Tore in einem Liga-Auswärtsspiel? Dafür müssen wir tatsächlich fast 19 Jahre zurückgehen. Am 5. Mai 2002 siegten unsere Roten, die damals bereits lange als Aufsteiger ins Fußball-Oberhaus feststanden, im Zweitliga-Duell bei der SpVgg Greuther Fürth mit 5:1. Die Torschützen damals: Nebojsa Krupnikovic, Danijel Stefulj (2) und Jan Simak (2).

Natürlich gab es zwischendurch auch noch Pokalspiele, in denen 96 häufiger traf - wie zum Beispiel beim 6:0-Erstrundensieg 2018/19 beim damaligen Drittlgisten Karlsruher SC. Aber der Pokal hat ja bekanntlich eh seine eigenen Gesetze.
jb