Profis, Spielbericht

2:3 in Düsseldorf: 96 unterliegt beim Tabellennachbarn

Im Duell mit dem Tabellennachbarn aus Düsseldorf agieren wir 45 Minuten in Überzahl, können diese aber leider nicht richtig für uns nutzen, sodass wir am Ende knapp mit 2:3 unterliegen.

Das Spiel in aller Kürze:
Passend zum Tabellenstand - 96 geht als Sechster, Düsseldorf als Siebter in die Partie - ist das Duell in der Anfangsphase ausgeglichen, beide Teams sind um Sicherheit bemüht, die Defensivreihen stehen stabil. Gefährliche Offensivaktionen aus dem Spiel gibt es zunächst nur wenige und so ist es ein Standard, der den ersten Treffer bringt: In Minute 28 geht die Fortuna per Foulelfmeter in Führung. In der Folge steckt unsere Mannschaft aber nicht auf und kommt so noch vor der Pause zum 1:1-Ausgleich (37.). Kurz vor dem Halbzeitpfiff wird Düsseldorfs Florian Hartherz dann noch mit Gelb-Rot vom Platz gestellt (45.), sodass unsere Roten in der zweiten Hälfte in Überzahl agieren.

Flo Muslija erzielt in der 37. Minute das zwischenzeitliche 1:1. (Foto: 96/Kaletta)

Nach dem Wiederanpfiff beginnt die Kocak-Elf eigentlich gut, der Ball zappelt auch zweimal im Netz der Fortuna - allerdings entscheidet das Schiedsrichter-Gespann beide Male auf Abseits (48./49.). Kurz darauf passiert es dann: Die Düsseldorfer gehen in Unterzahl erneut in Führung (52.). Im weiteren Spielverlauf macht unsere Mannschaft zwar Druck, jedoch ohne zwingende Torgelegenheiten zu produzieren. Die Gastgeber ihrerseits machen hinten dicht, lauern auf Konter und erhöhen mit eben so einem auf 3:1 (76.). Nur wenige Minuten später kommt unser Team noch zum Anschluss (79.), am Ende bleibt es aber dabei: Die Düsseldorfer entscheiden das Spiel mit 3:2 für sich.   

Das komplette Spiel könnt Ihr in unserem Liveticker nachlesen.

Die Tore:

  • 1:0 (28.): Nach Foul von Kingsley Schindler an Ex-96er Felix Klaus zeigt Referee Felix Zwayer auf den Punkt. Rouwen Hennings tritt an und verwandelt zum 1:0 für die Hausherren.
  • 1:1 (37.): Flo Muslija fängt einen missglückten Abschlag von Fortuna-Keeper Florian Kastenmeier ab, zieht in die Mitte, lässt zwei Gegenspieler stehen und trifft mit einem Flachschuss zum 1:1.
  • 2:1 (52.): Leonardo Koutris flankt von der linken Seite auf den zweiten Pfosten, wo Klaus lauert und das Leder direkt nimmt. Der Schuss schlägt unten rechts im Kasten ein.
  • 3:1 (76.): Fortuna kontert eiskalt. Dawid Kownacki treibt den Ball lange in die 96-Hälfte rein und bedient dann im richtigen Moment Shinta Appelkamp. Der bleibt ruhig vor Esser und schiebt ins lange Eck ein.
  • 3:2 (79.): 96 kombiniert sich über Marvin Ducksch und Moussa Doumbouya gut in den gegnerischen Strafraum hinein, wo Doumbouya die Übersicht behält und den besser positionierten Gudra findet. Unsere Nummer 38 behält die Ruhe und schiebt lässig ein.

Der Moment des Spiels:
Mick Gudra, der Mitte Dezember in Heidenheim seinen ersten Kurzeinsatz für unsere Profis gefeiert hatte, erzielt nun auch sein erstes Zweitliga-Tor. Nur wenige Momente nach seiner Einwechslung bleibt der 20-Jährige eiskalt und markiert den 2:3-Anschluss für unsere Farben. 

Die Zahl des Spiels:
In der 71. Minute ist es soweit: Die Nummer 33 leuchtet auf der Tafel auf und Moussa Doumbouya kommt zu seinem Profidebüt für unsere Roten. Unser Nachwuchsstürmer, der seit Januar durchgängig mit dem Team von Kenan Kocak trainiert und in Nürnberg zum ersten Mal im Kader stand, wird für Valmir Sulejmani eingewechselt und bereitet sogar noch den Anschlusstreffer durch Gudra vor.

So geht es weiter:
In sechs Tagen sind unsere Roten wieder zu Hause gefragt. Am Samstag um 13 Uhr gastiert die SpVgg Greuther Fürth in Hannover.
jb

STATISTIK

Fortuna Düsseldorf: Kastenmeier - Zimmermann, Hoffmann, Danso, Hartherz - Klaus (58. Appelkamp), Morales (72. Sobottka), Prib (83. Bodzek), Karaman, Kownacki - Hennings (46. Koutris)

Hannover 96: Esser - Muroya, Franke, Hübers, Hult - Bijol (79. Gudra), Kaiser (71. Ochs), Schindler (60. Ducksch), Haraguchi, Muslija (79. Elez) - Sulejmani (71. Doumbouya)

Gelbe Karten: Kownacki, Prib, Sobottka / Muslija, Elez, Gudra

Gelb-Rote Karte: Hartherz

Tore: 1:0 Hennings (28./FE), 1:1 Muslija (37.), 2:1 Klaus (52.), 3:1 Appelkamp (76.), 3:2 Gudra (79.)

Schiedsrichter: Felix Zwayer (Berlin)