Profis, Kids

So lief die erste Ausgabe von EDDIs "Schlag den Profi"

Mitte April startete die erste Ausgabe von "Schlag den Profi": KIDS aus EDDIs Rudel hatten die Möglichkeit, bei einem Duell gegen die 96-Profis Martin Hansen und Niklas Tarnat ihr Wissen und ihre Geschicklichkeit unter Beweis zu stellen. Erfahrt hier, wer sich am Ende eines packenden Kampfs, der über zehn Spiele entschieden wurde, durchsetzen konnte.

Bei der ersten Ausgabe von "Schlag den Profi" maßen sich EDDIs KIDS mit den beiden 96-Profis Niklas Tarnat und Martin Hansen (v.l.n.r.). (Foto: 96/Redaktion)

Profis starten gut, KIDS kontern
In Spiel eins "Welcher Fußball-Club ist das?", in denen die Teilnehmer das Vereinslogo erkennen mussten, konnten die KIDS vor allem durch die schnelle Erkennung des Logos von Arminia Bielefeld beeindrucken. Das Spiel ging letztlich mit einem 6:2 an das Team Hansen/Tarnat. Im zweiten Spiel "Kopfrechnen" konnten die KIDS wichtige Punkte sammeln. Blitzschnell rechneten sie jede einzelne Aufgabe aus und entschieden das Spiel mit 6:2 ganz klar für sich.

KIDS überzeugen bei Schätzaufgaben
Beim dritten Spiel ging es darum, Fußballspieler zu erraten. Hierbei wurden sieben verschiedene Bilder von Profis verdeckt angezeigt und peu à peu aufgedeckt. Auch hierbei waren die Kinder überzeugend, konnten die Profis am Ende jedoch nicht schlagen. Tarnat und Hansen erkannten ihre Kollegen etwas schneller und gewannen das Spiel somit knapp mit einem 4:3.

Beim vierten und fünften Spiel war Augenmaß gefragt. Es ging darum, abzuschätzen, wie viel Wasser und wie viele Erbsen sich in einem Gefäß befanden. Das Spiel "Wasser abschätzen" ging dabei knapp mit 5:3 an die Profis, während die KIDS das Spiel "Erbsenmenge abschätzen" mit 11:8 für sich entschieden. Dabei sammelte das Rudel gleich zwei Mal drei Punkte ein, da sie die exakte Menge der Erbsen nennen konnten.

Zwischenstand bietet Spannung bis zum Schluss
Der Zwischenstand nach fünf Spielen war also 25:25 und deutete somit auf noch viel Spannung für den weiteren Spielverlauf hin. Das freudige Raten ging in die nächste Runde. Bei Spiel sechs stellten die Profis unter Beweis, dass sie auch im Bereich Kinderfilm und -serien bestens informiert sind. Sie konnten das Spiel "Welcher Film oder welche Serie ist das?" schlussendlich mit 4:5 für sich entscheiden. Bei Spiel sieben ("Tor oder kein Tor") musste anhand kleiner Spielszenen entschieden werden, ob der Ball ins Tor geht oder nicht. Szenen, wie der Schuss von Haraguchi am verschneiten Spieltag gegen Leverkusen, waren mit von der Partie. Wieder behielten die Profis knapp die Oberhand.

KIDS halten dem Druck stand
Die KIDS gingen somit mit einem 32:34 Rückstand ins achte Spiel und mussten sich beim Galgenraten beweisen. Mit einer Punkteteilung ging es ins vorletzte Spiel, das Wörter-Spiel. Die KIDS mussten gewinnen, um im Gesamtstand weiter alles offen halten zu können. Bei diesem Spiel kamen nacheinander Buchstabe für Buchstabe ins Bild geflogen und die Duellanten mussten aus dem Buchstabensalat schnellstmöglich ein Wort finden. Die KIDS hielten dem Druck stand und der 5:3-Sieg bedeutete, dass weiterhin alles offen war, denn nach Spiel 9 hieß es 38:38 unentschieden.

Letztes Spiel muss Entscheidung bringen
Es ging ins entscheidende Spiel zehn: Geschicklichkeit. Beim alles entscheidenden Spiel war, wie es der Name schon vermuten lässt, Geschicklichkeit gefragt. Als erste Aufgabe mussten die Teilnehmer einen Ball jonglieren. Hier waren die Profis in ihrem Element und holten sich den Punkt. Danach galt es, Smarties aus der Luft mit dem Mund fangen. Auch diese Aufgabe meisterte das Profi-Duo souverän. Beim "Bottleflip" mit einer Flasche taten sich alle Teilnehmer schwer. Da keiner der vier Teilnehmer einen Bottleflip schaffte, bekamen beide Parteien einen Punkt zugesprochen. Am Ende entschieden die Profis somit das letzte Spiel für sich. Nach einem harten Kampf und einem spannenden Hin und Her mussten sich die KIDS den Profis schlussendlich knapp mit 39:41 geschlagen geben – wir sagen herzlichen Glückwunsch an Team Hansen/Tarnat und bedanken uns bei allen für die Teilnahme!

Es hat viel Spaß gemacht und vielleicht gibt es ja bald eine Revanche für die KIDS…?!