Nachwuchs, Allgemeines

Akademie-Update: U23 mit wichtigem Dreier Richtung Aufstiegsrunde

Mit 2:1 hat unsere U23 am Wochenende gegen den FC Oberneuland einen wichtigen Dreier für die Aufstiegsrunde eingefahren und unsere U17 unterlag hingegen knapp in einem torreichen und spannenden Spiel gegen den SV Werder Bremen mit 3:4. Wir haben hier für Euch diese und alle anderen Ergebnisse aus dem 96-Nachwuchs in der Übersicht! (Foto: Olli Mueller)

Die Ergebnisse aus unserem Nachwuchs im Überblick!

U23 - FC Oberneuland 2:1 | Regionalliga

Mit 2:1 hat sich unsere U23 am Sonntag im Eilenriedestadion gegen den FC Oberneuland durchgesetzt. Mick Gudra brachte die Mannschaft von Trainer Christoph Dabrowski kurz vor der Halbzeit in Führung (38.), Lawrence Ennali erhöhte im zweiten Durchgang auf 2:0 (66.). Erst in der Nachspielzeit gelang den Oberneuländern durch Fritz Kleiner der Anschlusstreffer (90.).

Durch den Heimsieg verbesserte sich unsere U23 in der Tabelle auf den vierten Platz. Bei noch ausstehenden zwei Spielen hat der 96-Nachwuchs beste Chancen, sich für die anschließende Aufstiegsrunde der Regionalliga Nord zu qualifizieren. Dafür ist mindestens Rang fünf notwendig, zwei Zähler Vorsprung haben die jungen Roten auf den Sechsten Jeddeloh. Am 17. Spieltag trifft unsere Mannschaft am Sonntag zu Hause im Eilenriedestadion auf den Lüneburger SK.

STATISTIK

Hannover 96: Kokott - Rüther, Kalinowski, Lamti (63. Cepele), Eichhorn - Oppie, Walbrecht - Ennali (86. Evina), Gudra, Popovic (59. Momuluh) - Doumbouya (66. Töpken)
Trainer: Christoph Dabrowski

FC Oberneuland: Horsch - Sahan, Amadou, Nukic, Ngwisani (84. Kreutzträger) - Arambasic - Tomety, Trebin, Köhler (84. Nankishi) - Uzun (59. Kleiner), Jobe (87. Block)
Trainer: Kristian Arambasic

Tore: 1:0 Gudra (38.), 2:0 Ennali (66.), 2:1 Kleiner (90.)

Gelbe Karte(n): Popovic, Gudra  / Jobe, Sahan

Schiedsrichter: Felix Bickel (Wolfsburg)

Zuschauer: 100 im Eilenriedestadion


SV Werder Bremen - U17 4:3 | Bundesliga

In einem abwechslungsreichen Spiel unterlag unsere U17 knapp mit 3:4 beim SV Werder Bremen. Insgesamt dreimal ging die Mannschaft von Trainer Lars Fuchs in Führung, Werder konnte dreifach egalisieren und dann noch den Siegtreffer in der 78. Minute durch Leon Zeqiraj setzen. Alle sieben Tore wurden durch unterschiedliche Spieler erzielt: Videira eröffnete den Torreigen in der 23. Minute, Joshua Dudock glich aus (34.). In der 37. Minute erzielte Elton Krasniqi das zwischenzeitliche 2:1, Noah Wallenßus mit dem erneuten Ausgleich (44.). Das 3:2 für unsere Farben schoss Mico Schmidt in der 60. Minute, ehe Felix Boelter (72.) zum 3:3 per Strafstoß zuschlug und eben Zeqiraj für den Werder-Sieg sorgte.

In der Tabelle rutscht unsere U17 auf den neunten Platz und steht zur anstehenden Winterpause bei 17 Punkten nach elf Partien. Die nächste Gelegenheit auf Zähler bitet sich dann am 20. Februar kommenden Jahres im Heimspiel gegen Holstein Kiel.

STATISTIK

Werder Bremen: Meyer - Maiwaldt, Zeqiraj, Szarmach (41. Boral, 80. Tiedeken) - Bellmann - Mashollaj (80. Beckert), Zrnic, Alberts (41. Wallenßus) - Opitz, Dudock (68. Omoike), Boelter
Trainer: Björn Dreyer

Hannover 96: Korn - Rohde, Piepenbrink, Roselieb, El-Srouji (74. Dreesen)- von Boetticher (70. Kamberi), de Sousa, Michaelis (58. Ndiaye) - Schmidt (74. Szitai), Krasniqi, Videira
Trainer: Lars Fuchs

Tore: 0:1 Pereira (23.), 1:1 Dudock (34.), 1:2 Krasniqi (37.), 2:2 Wallenßus (44.), 2:3 Schmidt (60.), 3:3 Boelter (72., FE), 4:3 Zeqiraj (78.)

Gelbe Karte(n): Boral / Krasniqi, El-Srouji, Videira

Schiedsrichter: Mika Jungclaus

Zuschauer: 105 am Platz 12 am Weserstadion