Profis

Pressekonferenz vor Rostock: "Die Vorfreude ist riesig"

Am Freitag ist Hannover 96 zu Gast beim FC Hansa Rostock im Ostseestadion. In der Pressekonferenz vor dem Spiel spricht 96-Cheftrainer Christoph Dabrowski über die Vorbereitung zu Hause, die Entwicklung der Mannschaft sowie das bevorstehende Spiel. Schaut Euch die Pressekonferenz hier im Video an oder lest die wichtigsten Aussagen unseres Cheftrainers zusammengefasst!   

Die wichtigsten Aussagen Christoph Dabrowskis zusammengefasst:  

Dabrowski über das Kennenlernen mit der Mannschaft: Ich hatte das Gefühl, dass ich relativ schnell einen Draht zur Truppe gefunden hatte und Woche für Woche lernt man natürlich auch den einen oder anderen noch näher kennen und versucht dann auch, Mittel und Wege zu finden, um ihn da abzuholen, wo er es braucht. Das ist ein ständiger Prozess, mit viel Arbeit verbunden, weil man sich mit dem Menschen auseinandersetzt und das ist mir extrem wichtig. Bei mir steht der Mensch an erster Stelle, dann erst der Spieler. Mir ist es wichtig reinzuhorchen, damit ich dann auch weiß, wie ich mit dem Einzelnen umzugehen hab.  

Dabrowski über den Gegner: Das ist ein Duell auf Augenhöhe. Rostock hat genauso wie wir 20 Punkte, hat ein besseres Torverhältnis. Wir sind uns der Schwere der Aufgabe bewusst. Rostock ist eine Mannschaft, die mit hoher Bereitschaft spielt, mit hoher Intensität. Sie kämpfen um den Klassenerhalt. Wir fahren allerdings auch nach Rostock, um eine Überzeugung auszustrahlen, auch weiterhin mutig zu sein und an uns zu glauben.   

Dabrowski über seine Erwartung: Wir fahren hin, um den Blick nach vorne zu richten, mit Leidenschaft, Emotionalität und der Bereitschaft, den Kampf auch anzunehmen. Unser Ziel ist es, dort erfolgreich zu sein. 

Dabrowski über die Stimmung im Team: Ich habe das Gefühl, dass die Mannschaft eine gute Gruppendynamik entwickelt hat, dass wir eine gute Atmosphäre in der Kabine haben. Ich habe das Gefühl, dass die Trainingsqualität und -intensität sehr hoch ist. Dass die Bereitschaft da ist, sich zu verbessern, dass der Konkurrenzkampf da ist und sehr viele Spieler eng beieinander sind. Und das ist ein wichtiger Punkt, dass wir alle zusammenhalten, weil wir jeden brauchen werden.  

Dabrowski über die Vorfreude auf die Rückrunde: Die Vorfreude ist riesig, wir haben in der Kürze der Zeit eine gute Trainingsqualität gehabt und wir können es kaum erwarten, Freitag wieder in den Wettkampf reinzugehen.     

Dabrowski über seine Trainingsarbeit und -akzente: Ich habe gesehen, dass die Mannschaft gegen den Ball schon eine gute Intensität hat, das ist auch erkennbar an den Laufdaten. Wir haben an unserer Spielstruktur im Ballbesitz gearbeitet, haben uns die Gegentore angeguckt, die vermeidbar waren.