Profis

Drei Punkte zum Jahresauftakt: Maina-Treffer bringt den Sieg in Rostock

Zum Auftakt ins Jahr 2022 siegen wir bei Hansa Rostock mit 1:0 und nehmen drei wichtige Punkte mit nach Hannover. 

Linton Maina erzielt in Rostock das Tor des Tages. (Foto: 96/Kaletta)

Das Spiel in aller Kürze:
Das erste Duell im neuen Jahr beginnt für 96 mit einem Schreckmoment: Sei Muroya verletzt sich bei einem Zweikampf am linken Fuß und muss bereits in der 5. Minute vom Feld. Kurz danach haben die Gastgeber die erste Großchance der Partie (8.), Rostocks Haris Duljevic schießt allerdings aus kurzer Distanz übers Tor. In der Folge kommen die Hausherren zu weiteren Gelegenheiten, unsere Defensive mit Rückkehrer Ron-Robert Zieler kann aber stets klären. 96 hat im ersten Durchgang zwar mehr Ballbesitz, tut sich im Spiel nach vorne aber noch schwer. Bis zum Pausenpfiff fällt kein Treffer, es geht mit einem 0:0 in die Kabine.

Nach der Pause präsentiert sich unsere Mannschaft deutlich verbessert und belohnt sich in Minute 58 mit dem 1:0. 96 kontrolliert das Spiel nun weitgehend, während Rostock Nadelstiche setzt, aber sich im Vergleich zur ersten Hälfte kaum noch Chancen herausspielt. Die Dabrowski-Elf bringt die Führung über die Zeit und sichert sich damit die ersten drei Punkte im neuen Jahr.

Die Tore:

0:1 (58.): 96 erobert den Ball im Mittelfeld und kontert über den schnellen Linton Maina. Unsere Nummer 11 dringt links in den Strafraum ein und schlenzt die Kugel ins lange Eck. Tolles Tor!

Der Moment des Spiels:
Als Sei Muroya wenige Minuten nach einem Zweikampf in den Anfangsminuten mit schmerzverzerrtem Gesicht liegen bleibt, wird es ganz still im Ostseestadion. Unser Defensivmann kann nicht weitermachen und muss in der 5. Minute den Platz verlassen. Wir wünschen gute Besserung!

Die Zahl des Spiels:
Das 1:0 ist Saisontor Nummer 4 von Linton Maina, der sich aktuell treffsicher präsentiert. Nur gegen Bremen traf unser Flügelflitzer nicht, sonst war er seit Anfang Dezember in jedem Ligaspiel erfolgreich.

So geht es weiter:
Schon Mitte kommender Woche sind unsere Roten wieder im Einsatz. Am Mittwochabend (Anpfiff: 18.30 Uhr) empfangen wir im DFB-Pokal-Achtelfinale Borussia Mönchengladbach in Hannover.
jb

STATISTIK

Hansa Rostock: Kolke - Rizzuto (87. Meier), Meißner (80. Munsy), Roßbach, Neidhart - Fröde, Rhein - Bahn (62. Ingelsson), Duljevic (80. Fröling), Breier (62. Schumacher) - Verhoek

Hannover 96: Zieler - Muroya (5. Dehm), Franke, Börner, Hult - Ondoua - Diemers (77. Kaiser), Teuchert (68. Stolze) - Beier, Maina (67. Weydandt) - Kerk (77. Ernst)

Tore:
0:1 Maina (58.)

Gelbe Karten:
Meißner, Rizzuto, Neidhart / Ondoua, Zieler

Schiedsrichter: Lasse Koslowski (Berlin)