Profis, Neuzugänge

Neuzugang im Kurzporträt: Fünf Fakten über Max Besuschkow

Ab kommender Saison wird Max Besuschkow das 96-Trikot tragen - und damit Ihr Euch einen ersten Eindruck unseres Neuzugangs verschaffen könnt, haben wir hier fünf Fakten sowie ein kleines Video für Euch.

Max Besuschkow und Cedric Teuchert (hier mit Maxi Mittelstädt von Hertha BSC) liefen 2016 gemeinsam bei der U19-EM auf. (Foto: Instagram/maxbesuschkow)

  • Wiedersehen: In Hannover trifft Besuschkow neben Ex-Regensburg-Kollege Sebastian Stolze auf Cedric Teuchert und Phil Neumann, die er aus den deutschen U-Nationalteams kennt. Die drei liefen - ebenso wie Philipp Ochs, der 96 zum Saisonende verlässt - unter anderem zusammen 2016 bei der U19-Europameisterschaft in Deutschland auf. Das deutsche Team kam damals leider nicht über die Gruppenphase hinaus, siegte dann aber im Spiel um Platz fünf gegen die Niederlande.

  • Erinnerung: Besuschkow feierte sein Startelf-Debüt im Profibereich für Eintracht Frankfurt in Hannover. Beim DFB-Pokal-Achtelfinalspiel am 8. Februar 2017 in der HDI Arena spielte er 68 Minuten - die Gäste gewannen am Ende mit 2:1.

  • Ehefrau: Ebenso wie Phil Neumann und Fabian Kunze zieht auch Besuschkow nicht alleine nach Hannover: Der 24-Jährige kommt mit seiner Ehefrau Vanessa in den Norden.

  • Lauffreude: Besuschkow gehört zu den lauffreudigsten Spielern der 2. Liga. Mit bis dato 347,7 abgespulten Kilometern liegt der zentrale Mittelfeldspieler im von Karlsruhes Marvin Wanitzeks (368,3 Kilometer) angeführten Ranking an sechster Stelle.

  • Idol: Zu Besuschkows Idolen zählt Zinédine Zidane. 2015 ergatterte er ein gemeinsames Foto mit dem ehemaligen FIFA-Weltfußballer, das er anschließend mit den Worten "Ein Traum wurde wahr" bei Instagram postete.  

» Zur Transfer-Meldung

Hier gibt's erste Eindrücke im Video: