Spielbericht, Profis

1:0 gegen Regensburg: 96 holt den ersten Sieg in der Liga

Gegen den ungeschlagen gekommenen SSV Jahn Regensburg schafft es 96, die ersten drei Punkte in dieser Zweitliga-Saison einzufahren. Der späte Treffer zum 1:0-Sieg sorgt für die erste Niederlage der Mannschaft von Mersad Selimbegovic. Wie der 96-Sieg zustande kommt, lest Ihr in unserem Spielbericht.

Fabian Kunze und Co. kämpften bis zum Schluss, und wurden durch den späten 1:0-Siegtreffer belohnt. (Foto: Martin Ewert)

Das Spiel in aller Kürze:
96 kommt bei heißen 31 Grad richtig gut in die Partie und verzeichnet direkt zu Beginn Chancen: Erst scheitert Nielsen per Kopf nach einem Eckball an Jahn-Keeper Dejan Stojanovic, Sekunden später auch Maxi Beier per Flachschuss (10.). Auch Cedric Teuchert hat in der Anfangsphase eine gute Gelegenheit aus kurzer Distanz - Stojanovic ist da (15.). Danach spielt sich die Partie erstmal zwischen den Strafräumen ab, bis die Gäste durch Prince Asei Owusu das erste mal richtig gefährlich vor das 96-Tor kommen - Ron-Robert Zieler hält aber aus etwa sieben Metern stark gegen den freistehenden Jahn-Stürmer (34.). Ebenso kurz vor dem Halbzeitpfiff, als Zieler eine Riesen-Chance von Owusu pariert (45.+2).

Dass die Temperaturen nicht fallen, merkt man auch nach Wiederanpfiff, denn wirklich offensivfreudig agieren beide Mannschaften zunächst nicht. Vorzeigbar ist ein schnittiger Eckball von Sebastian Kerk, den Stojanovic mit Mühe über das Jahn-Tor lenken muss (64.). Sprung in die Schlussphase: Fast sorgt der eingewechselte Nicolo Tresoldi für den Torschrei, aber auch bei seiner Aktion zeichnet sich Stojanovic im Tor der Gäste aus (80.). Doch wenig später fällt er dann doch, der laute Torschrei in der Heinz von Heiden Arena: Nach Flanke von Derrick Köhn steht Antonio Foti rechts im Strafraum frei, nimmt den Ball an und zieht mit Vollspann ab. Steve Breitkreuz befördert den harten Schuss ins eigene Tor und 96 somit in Führung (83.). Zwei Distanzschüsse von Sebastian Kerk hätten das Ergebnis noch erhöhen können, doch so bleibt es beim hart erkämpften 1:0-Sieg für die Roten.

Die Tore:
1:0 (83.): Derrick Köhn kommt mit Speed über die linke Bahn und flankt in den Sechzehner. Dort steht Antonio Foti, der den Ball annimmt und mit Vollspann Richtung Tor schießt - Steve Breitkreuz fälscht beim Klärungsversuch ins eigene Tor ab - 1:0 für 96.

Der Moment des Spiels:
Hier sind sich wohl alle einig - das 1:0 durch die starke Aktion vom eingewechselten Antonio Foti bringt 96 in Führung und sorgt letztendlich für die ersten drei Punkte in dieser Saison. Das haben wir uns verdient. 

Die Zahl des Spiels:
Es ist der 14. Torschuss der Roten, der zum späten 1:0-Siegtreffer führt. Antonio Foti steht in der 83. Minute nämlich rechts im Strafraum goldrichtig, um das Eigentor von Breitkreuz zu erzwingen.

So geht es weiter:
In fünf Tagen geht es schon wieder weiter, wenn 96 am Freitag (19. August, 18.30 Uhr) beim 1. FC Magdeburg zu Gast ist. Unser kommender Gegner spielte ebenfalls heute und verlor beim FC St. Pauli klar mit 0:3.
lbe

STATISTIK

Hannover 96: Zieler - Muroya, Börner (77. Neumann), Krajnc, Köhn - Kunze - Schaub (46. Kerk), Besuschkow (67. Foti) - Nielsen - Teuchert (67. Tresoldi), Beier (77. Stolze)

SSV Jahn Regensburg: Stojanovic - Saller (46. Faber), Breitkreuz, Elvedi, Guwara - Gimber, Thalhammer - Shipnoski (82. Caliskaner), Makridis (82. Gouras) - Owusu (70. Yildirim), Albers

Tore: 1:0 Breitkreuz (83./ET)

Gelbe Karten: Muroya (12.), Nielsen (85.), Kunze (88.) / Saller (37.), Breitkreuz (50.)

Schiedsrichter: Martin Petersen (Stuttgart)

Zuschauende: 20.700