Nachwuchs

Akademie-Bericht: Nicolo Tresoldi markiert den Schlusspunkt beim 4:0 gegen Cottbus

Wichtiger Dreier: Mit 4:0 besiegte die U19 von Coach Dirk Lottner am Samstagnachmittag das Team von Energie Cottbus. Lottner freute sich dabei über eine "Klubleistung", denn seine Mannschaft erhielt einige Unterstützung.

Eine Einheit: Dirk Lottners U19 siegt gegen Energie Cottbus (Foto: Redaktion)

U19 - FC Energie Cottbus | A-Junioren Bundesliga, 9. Spieltag

Der ganze Klub vereint
Erleichterung herrschte bei Trainer Dirk Lottner und seiner Mannschaft nach dem 4:0-Erfolg gegen die U19 des FC Energie Cottbus: "Das war heute eine große Klubleistung. Alle haben mit angepackt und den Sieg gegen Cottbus herausgeholt. Aus der U17 hat uns Jean-Paul Ndiaye unterstützt, von den Profis hat Nicolo Tresoldi ausgeholfen." Gelohnt hat sich die gelungene Teamleistung. Vorne waren unsere Spitzen brandgefährlich, aber auch hinten ließen Dirk Lottners Jungs nichts anbrennen. Besonders schönes Ergebnis dieses Zusammenspiels war das 4:0, das 96-Profi Nicolo Tresoldi nach Vorlage von U17-Nationalspieler Jean-Paul Ndiaye erzielte. "Das hat mich gefreut, dass der ganze Klub zusammengerückt ist, das erwarte ich aber auch", stellte Lottner nach Spielende klar. Zuvor hatten Tomas de Sousa Moreira Cruz per Doppelpack (29., 45.+4) und Lennart Garlipp (52.) 96 bereits komfortabel in Front gebracht.

Gute Besserung
Bei aller Freude über den souveränen Kantersieg hatte die Partie auch einen negativen Höhepunkt: In der 38. Spielminute verletzte sich der Cottbusser Spieler Mason Grumbach so schwer, dass er mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden musste. Wir wünschen Mason an dieser Stelle alles Gute und vor allem gute, schnelle und vollständige Genesung.

Verbesserte Ausgangslage
Durch den auch in der Höhe verdienten Sieg gegen die Lausitzer konnte Dirk Lottners Team in der Tabelle am direkten Nachbarn Cottbus vorbeiziehen und steht nun auf dem achten Platz der A-Junioren-Bundesliga Nord/Nordost.
 
Wie es weitergeht
Am nächsten Wochenende treffen unsere jungen Roten auf die SG Dynamo Dresden. Die Sachsen stehen aktuell auf dem zweiten Tabellenplatz der A-Junioren Bundesliga Nord/Nordost. Anstoß ist am Samstag, 19. November um 12 Uhr im Rudolf-Harbig-Stadion.

STATISTIK

Hannover 96: Stähler - Babitsch, Henze (Böhmker, 85.), Dominke, Dammeier, Brandt (Videira Pereira, 83.), Garlipp (Schmidt, 83.), de Sousa Moreira Cruz, Tresoldi (Cankor, 83.), Podolski, Ndikom (Ndiaye, 46.)
Trainer: Dirk Lottner

FC Energie Cottbus: Pischon, Wagner, Tanriver, Grumbach (Bektas, 38.), Michalski (Kummer, 65.), Tsatiev (Boukara, 76.), Spangenberg (Glapa, 76.), Silic, El Haddoudi, Bröse, Kaizer
Trainer: Fabian Adelmann

Tore:
1:0 de Sousa Moreira Cruz (29.), 2:0 de Sousa Moreira Cruz (45.+4), 3:0 Garlipp (52.), 4:0 Tresoldi (78.)

Gelbe Karten: Ndikom (41.), de Sousa Moreira Cruz (86.) / Bektas (63.)

Schiedsrichter: Mika Jungclaus

Zuschauer: 105  im Eilenriedestadion