NIEMALSALLEIN

96-Mannschaft in Quarantäne

Bei der regelmäßigen PCR-Testung von Hannover 96 wurde bei einem Spieler ein positiver Befund auf das COVID-19-Virus festgestellt.

/ Profis
Das Heimspiel gegen die Würzburger Kickers am Sonntag kann nicht stattfinden. (Foto: Getty Images/Hardt)

14-tägige häusliche Quarantäne
Nach einem engen Austausch mit Verantwortlichen der Deutschen Fußball Liga (DFL) und der Region Hannover wurde eine 14-tägige häusliche Quarantäne für die Mannschaft, das Trainerteam und einen Physiotherapeuten angeordnet. Das Heimspiel gegen die Würzburger Kickers am morgigen Sonntag fällt damit aus.

Enge Abstimmung und vertrauensvolle Gespräche mit zuständigen Behörden
"Dem Spieler geht es gut, er hat keine Symptome", sagt der Hygienebeauftragte von Hannover 96, Mannschaftsarzt Axel Partenheimer. "Obwohl wir uns an alle Hygiene- und Sicherheitsvorschriften gehalten haben, gibt es keine Garantie, dass so ein Fall nicht auftritt. Zum Schutz der Spieler und um ein weiteres Ausbreiten der Infektion zu verhindern, ist die Quarantäne unumgänglich. Mit den zuständigen Behörden haben wir eine enge Abstimmung und vertrauensvolle Gespräche", sagt Partenheimer.

NEWSCENTER
Engagement
RSS Feed
Fanartikel
Business
Arena
Datenschutz
Kontakt
Medien
Sitemap
Tickets
Navigation
Schließen