NIEMALSALLEIN

Das ist die Traumelf von Christopher Scott

Mit fußballerischem Idol und Ex-Bayern-Kollegen: Wir haben Christopher Scott nach seiner persönlichen Traumelf gefragt. Wie diese aussieht, lest Ihr hier.

So sieht die Traumelf von Christopher Scott aus. (Foto: Martin Ewert)

TORWART: "Im Tor steht Manuel Neuer. Für mich war er in den vergangenen Jahren der beste Torhüter. Ich habe beim FC Bayern mit ihm zusammengespielt. Schon im Training merkt man einfach seine Präsenz und ist beeindruckt von seiner Arm-Spannweite. Das ist schon besonders. Wenn du vor ihm stehst, dann denkst du: Okay, das ist jetzt nicht einfach, ein Tor zu erzielen."

RECHTSVERTEIDIGER: "Auf dieser Position spielt bei mir Kyle Walker. Immer wenn ich seine Spiele schaue, auch gegen Top-Spieler, fasziniert mich seine Spielweise. Er ist sehr schnell und läuft fast schon wie ein Leichtathlet, weniger wie ein Fußballer. Zudem ist Walker vielseitig einsetzbar, er kann ja auch in der Innenverteidigung spielen."

INNENVERTEIDIGUNG: "Auf der rechten Seite stelle ich Paolo Maldini auf. Er hat sehr körperbetont gespielt. Ich habe ihn damals auch gerne in der Fußball-Simulation FIFA gespielt. Außerdem würde ich David Alaba spielen lassen. Auch mit ihm habe ich bei Bayern zusammengespielt und trainiert. Alaba ist ein richtig guter Innenverteidiger - sein linker Fuß stark. Wir haben uns gut verstanden, er ist ein sehr netter Mensch und total bodenständig."

LINKSVERTEIDIGER: "Roberto Carlos war für mich ein überragender Linksverteidiger. Sein Schuss und seine offensive Art waren imponierend. Obwohl er nicht die größte Person ist, war er ein aggressiver Spieler."

SECHSER: "Auf der Doppelsechs spielen Zinedine Zidane und Lothar Matthäus. Über Zidane brauche ich, glaube ich, nicht viele Worte verlieren - seine Klasse ist jedem bekannt. Matthäus war eher der offensiv orientierte Mittelfeldspieler und im Zentrum richtig gut. Ich habe auch immer mal wieder ein paar Highlights von ihm geschaut."

FLÜGEL: "Auf dem linken Flügel ist Ronaldinho gesetzt. Er war mein fußballerisches Idol und auch seinetwegen habe ich angefangen, Fußball zu spielen. Ronaldinho hat mich immer begeistert. Ich hatte sogar ein Poster von ihm in meinem Kinderzimmer hängen. Die rechte Seite besetzt Lionel Messi. Seinen linken Fuß kann man nicht mit dem eines anderen Spielers vergleichen. Er hat einfach ein unfassbares fuß-ballerisches Talent, da reicht ihm niemand das Wasser."

STÜRMER: "Ich wähle eine Doppelspitze. Cristiano Ronaldo und Ronaldo agieren dort. Cristiano Ronaldo ist ein phänomenaler Stürmer, der eine exzellente Athletik besitzt. Auch zu ihm muss man nicht viel sagen. Vom brasilianischen Ronaldo habe ich viele Highlights gesehen. Er war ja kein typischer Mittelstürmer, er konnte auch stark dribbeln. Ich war zwar nicht direkt Fan von Real Madrid, aber als unter anderem Zidane, Roberto Carlos und er dort spielten, hatten sie eine großartige Mannschaft. Ich würde sagen, das war schon fast ein bisschen unfair für die Gegner (lacht)."

TRAINER: "Pep Guardiola ist für mich der beste Trainer. Guardiola hat einen großen fußballerischen Wissensschatz. Er ist ein Perfektionist und seine bisherigen Erfolge sprechen für sich."

NEWSCENTER
Engagement
RSS Feed
Fanartikel
Business
Arena
Datenschutz
Kontakt
Medien
Sitemap
Tickets
Navigation
Schließen