NIEMALSALLEIN

Leitl und Neumann wollen Drei-Punkte-Premiere gegen Paderborn

Den Dezember läuten die 96-Profis mit dem Auswärtsspiel beim SC Paderborn 07 am Sonntag (Anpfiff: 13.30 Uhr) ein. Drei Punkte sollen her gegen die Ostwestfalen - das sagen 96-Cheftrainer Stefan Leitl und Vize-Kapitän Phil Neumann. Und das wird auch höchste Zeit, es wäre im insgesamt neunten Pflichtspiel gegen den SCP die Drei-Punkte-Premiere...

/ Profis
Stefan Leitl und Phil Neumann blicken bereits auf das Spiel in Paderborn. (Foto: Martin Ewert; 96/Kaletta)

Hertha-Punkt veredeln
Mit dem 2:2-Unentschieden gegen Hertha BSC am vergangenen Freitag setzt 96 seine Serie der ungeschlagenen Spiele fort. Dreimal fuhren Ron-Robert Zieler und Co. zuletzt Punkte - so auch gegen die Berliner. Mit der Aufholjagd nach dem Halbzeitrückstand bewies das 96-Team Moral, doch nach Meinung der rot gekleideten Protagonisten hätte es auch zu einem Sieg gegen die "Alte Dame" reichen können. "Wir sind mit der Entwicklung zufrieden, hätten aber gerne zwei Punkte mehr gehabt", erklärt 96-Übungsleiter Stefan Leitl und richtet sogleich den Blick auf die kommende Partie beim SC Paderborn, in der der 46-Jährige dreifach punkten möchte: "Damit der Punkt wertvoll wird, wäre ein Sieg in Paderborn schön." In die gleiche Kerbe schlägt auch Defensivakteur Phil Neumann, der gegen die Hertha mit einem energischen Solo die Vorlage zum 1:2 durch Havard Nielsen gab. "Wir wollen auswärts in Paderborn drei Punkte mitnehmen", so der 26-Jährige.

Sieg wäre historisch
Mit einem Erfolg in Paderborn wäre die aktuelle 96-Mannschaft die erste, die gegen den Sportclub gewinnen konnte. Achtmal standen sich die beiden Klubs bereits gegenüber. Dabei trennten sich die Teams zweimal unentschieden, sechsmal verließen die Ostwestfalen den Platz als Sieger. Allerdings gewann 96 in zwei weiteren Zweitliga-Partien gegen den Vorgängerklub TuS Schloß Neuhaus. Im Hinspiel siegten die Roten mit 6:1, das Rückspiel endete mit einem 1:1-Unentschieden. Neumann setzt für einen Triumph am kommenden Wochenende auch auf den Support der mitreisenden 96-Fans. Rund 2400 Anhängerinnen und Anhänger unserer Roten begleiten die Mannschaft - alle Tickets für den Gästebereich waren noch vor dem freien Verkauf vergriffen. "Die Unterstützung der Fans trägt uns", verrät unsere Nummer 5.
nik

NEWSCENTER
Engagement
RSS Feed
Fanartikel
Business
Arena
Datenschutz
Kontakt
Medien
Sitemap
Tickets
Navigation
Schließen